Erneuerbare Energie aus Photovoltaik in der Landwirtschaft

Eine Hybrid-Dialogveranstaltung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes am 17. Juni 2022 in Hannover-Ahlem.

Veranstaltungsdatum: 17.06.2022

Das Land Niedersachsen will bis 2040 den Energiebedarf bilanziell zu 100 % aus erneuerbaren Energien decken. Der Ausbau der solaren Stromerzeugung ist dabei ein essenzieller Baustein, um dieses Ziel zu erreichen. Dabei wird der Zubau großer Freiflächen-PV-Anlagen notwendig sein. Für die Energiewende wird daher zukünftig noch stärker als bisher landwirtschaftliche Nutzfläche im Fokus stehen.

Die Landwirtschaft und die Kommunen in Niedersachsen werden damit vor eine neue Herausforderung gestellt, die neben Risiken auch Chancen mit sich bringt. Den Städten und Gemeinden obliegt die Aufgabe der raumordnerischen Steuerung des Ausbaus von Freiflächen-PV-Anlagen. Anders als bei Windenergieanlagen handelt es sich bei Freiflächen-PV-Anlagen nicht um „privilegierte Anlagen“, für die Errichtung ist daher eine Bauleitplanung erforderlich. Ob, wo und in welchem Ausmaß Freiflächen-PV-Anlagen auf dem Gemeindegebiet ermöglicht werden sollen, entscheiden die Städte und Gemeinden. Die Auswirkungen auf Raum und Umwelt werden nicht selten zur Verschärfung von Flächennutzungskonkurrenzen und -konflikten führen.

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen und der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund möchten mit dieser Veranstaltung gemeinsam Antworten auf die Frage liefern, wie sich diese Konflikte entschärfen und lösen lassen. Es werden Beiträge erwartet u.a. von

  • Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz,
  • Gerhard Schwetje, Präsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen,
  • Dr. Marco Trips, Präsident des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds.

Sie findet statt am Freitag, dem 17.6.2022, von 11 bis ca. 15 Uhr bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Wunstorfer Landstr. 9, 30453 Hannover-Ahlem.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf www.lwk-niedersachsen.de unter dem Webcode 33007594.