"Holistic grazing management - Modernes Weidemanagement"

Direktsaat Themenabend.

Veranstaltungsdatum: 23.01.2020

Das diesjährige Oberwinkler Direktsaatseminar findet in einem neuen Rahmen als zweigeteilte Veranstaltung statt. Die Informations- und Diskussionsrunde widmet sich dem speziellen fachlichen Thema Holistic grazing managment. Die in Deutschland nahezu unbekannte Weideform wird auch als Mob-Grazing oder Rational Grazing bezeichnet und kann unter dem Begriff ganzheitliches Weidemanagement zusammengefasst werden. Es handelt sich dabei um eine hocheffiziente und ökologisch vorteilhafte, die Böden verbessernde und dem Klimaschutz dienende Weideform für Wiederkäuer. Keine der in Deutschland bekannten und angewendeten Nutzungsformen für Weiden entspricht der Beschreibung dieser Form des Weidemanagements.

Es gibt erste Tastversuche hiesiger Landwirte, die Beweidung auch in den Ackerbau zu integrieren. Vor allem für Mulch- und Direktsaatbetriebe, die intensiven Zwischenfruchtanbau betreiben, könnte diese Beweidungsform ein neuer Ansatz sein. Aber auch Betriebe mit Weidemanagement auf Grünland sind angesprochen. Die Ansätze sind sicher neu und interessant.

Thomas Sander eröffnet als Vorsitzender unseres Vereins das Jahr 2020 mit einem Themenabend und gibt dann später im Vorsommer zu einer Feld- und Flurschau Einblick in seine Direktsaatbestände.

Wir wollen über neue Ansätze informieren und vor allem diskutieren.

Hier finden Sie den

.