Kraftstoffe für die Mobilität von morgen

Die Fuels Joint Research Grou lädt zu ihrer 5. Tagung am 30. Juni und 01. Juli 2022 nach Waischenfeld in der fränkischen Schweiz ein.

Veranstaltungsdatum: 30.06. - 01.07.2022

Die Fuels Joint Research Group, eine aus Ingenieuren, Naturwissenschaftlern und Medizinern interdisziplinär zusammengesetzte Forschergruppe auf dem Gebiet der Kraftstoffforschung, lädt zu ihrer 5. Tagung am 30. Juni und 01. Juli 2022 nach Waischenfeld in der fränkischen Schweiz ein.

In Zeiten von Diskussionen über Verbote für Verbrennungsmotoren, der Suche nach neuen Energiekonzepten für die Mobilität von morgen und nicht zuletzt einer intensiveren Diskussion um die Begrenzung der CO2-Emissionen im Zuge des Pariser Klimaschutzabkommens, setzt die diesjährige Tagung einen deutlichen Akzent auf neue und nachhaltige Kraftstoffe.

Wasserstoff, Methanol, Ammoniak, Solketal – dies sind nur einige der aktuell diskutierten regenerativen Kraftstoffe auf dem Weg in eine CO2-neutrale Mobilität. Im Rahmen der Fachtagung zeigen Experten Wege und Konzepte auf, wie derartige Treibstoffe nicht nur auf die Straße, sondern auch in die Luft und auf See kommen, also auch in Bereiche, in denen es heute noch an tragfähigen Lösungen mangelt. Neben der Anwendung der Kraftstoffe werden auch Herstellung, nationale und internationale politische und ökonomische Rahmenbedingungen sowie gesellschaftliche und medizinische Perspektiven thematisiert. Bei der 5. Fachtagung der Fuels Joint Research Group haben technische und wissenschaftliche Experten, betriebliche Entscheider, Promovierende und Studierende die Möglichkeit, ihre Ideen und Lösungsmöglichkeiten zu einer nachhaltigen Zukunft der Mobilität mit einem interdisziplinären Fachpublikum zu diskutieren.

Die Veranstaltung findet am 30. Juni und 01. Juli 2022 am Fraunhofer Forschungscampus in Waischenfeld statt. Experten aus Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmen werden von ihren Projekten berichten. Die Vorträge werden in einem Tagungsband in der FJRG-Buchreihe im Cuvillier-Verlag publiziert. Weitere Informationen sowie insbesondere auch das Vortragsprogramm können Sie unter www.fuels-jrg.de finden.