Landwirtschaft 2030 in NRW: Zukunftsfest - Nachhaltig - Tierwohlorientiert

Die Ausrichtung der europäischen Agrarpolitik, die Auswirkungen des Klimawandels, die Zukunft der Nutztierhaltung – das sind die Themen dieses Fachtages.

Veranstaltungsdatum: 05.10.2020

Fast die Hälfte der Fläche des Bundeslands NRW wird derzeit landwirtschaftlich genutzt. Nordrhein-Westfalen ist damit das drittgrößte Agrarland in Deutschland. Mehr als 100.000 Beschäftigte erwirtschaften in 30.000 Betrieben pro Jahr einen Produktionswert von mehr als 7 Milliarden Euro. Ein beachtlicher Beitrag zur volkswirtschaftlichen Gesamtleistung des Bundeslandes. Und doch mehren sich auch die Stimmen, die sich kritisch über die Perspektiven für die Agrarwirtschaft äußern.

Die Frage nach der Zukunft der Landwirtschaft steht daher im Zentrum der Fachtagung „Landwirtschaft 2030 in NRW: Zukunftsfest - Nachhaltig - Tierwohlorientiert“ am 5. Oktober in der „Rheinterrasse“ Düsseldorf.

Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnahme an der Veranstaltung nur nach verbindlicher Anmeldung bis zum 30. September 2020 unter folgendem Link möglich: https://url.nrw/zukunft2030

Die Einwahldaten zur digitalen Teilnahme erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung. Für organisatorische Rückfragen zur Veranstaltung steht Ihnen das Referat Öffentlichkeitsarbeit gerne zur Verfügung unter veranstaltungen@mulnv.nrw.de

Das vollständige Programm und weitere Infos entnehmen Sie dem

.