Landwirtschaft und Naturschutz versöhnen

Das Volksbegehren „Artenvielfalt“ in Bayern mündet in die Aussage: „Landwirtschaft und Naturschutz versöhnen“.

Veranstaltungsdatum: 20.11.2019

Das Volksbegehren „Artenschutz“ in Bayern mündet in die politische Aussage: „Landwirtschaft und Naturschutz versöhnen“. Dieses Motto wird für die Veranstaltung aufgegriffen und mit den Studierenden der Weihenstephaner Agrar-Studiengänge diskutiert. Herr Alois Glück, Landtagspräsident a. D. und Moderator des runden Tischs zum Volksbegehren, wird mit seinem Vortrag „Die Landwirtschaft im Einklang mit der Natur - Wunschbild oder Zukunftsmodell?“ in die Thematik einführen. Anschließend ist eine Podiumsdiskussion vorgesehen. An dieser Diskussionsrunde werden, neben Herrn Glück, weitere Personen teilnehmen: Frau Hanna Breitsameter (Absolvention des Studienganges Landwirtschaft und Biolandwirtin), Herr Georg Rabl (Vorsitzender Bayerische Jungbauernschaft) Herr Prof. Alois Heißenhuber (Agrarökonom), Herr Richard Mergner (Vorsitzender BUND Naturschutz in Bayern) und Herr Ernst Wirthensohn (Regionalberater).

Die Veranstaltung findet am 20.11.19, ab 17.00 Uhr im Lehrgebäude D1 (Am Staudengarten 1, 85354 Freising) statt. Interessierte außerhalb des Hochschulbereichs sind willkommen. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich (telefonisch unter 08161/71-6400 oder per E-Mail an veranstaltungen.ae [at]hswt.de).

Hier finden Sie den

.