Online-Vortrag: Neue Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen

Der Online-Vortrag von LandSchafftEnergie am Donnerstag, 16. September gibt einen Einblick in die Welt der Kunststoffe und deren Eigenschaften.

Veranstaltungsdatum: 16.09.2021

Kunststoffe können aus nachwachsenden und heimischen Rohstoffen hergestellt werden. Im Alltag begegnen uns diese vermehrt und ersetzen erdölbasierte Produkte. Der Online-Vortrag von LandSchafftEnergie am Donnerstag, 16. September gibt einen Einblick in die facettenreiche Welt der Kunststoffe und deren Eigenschaften. Es wird gezeigt, wie die umweltverträgliche Entwicklung voranschreitet.

Etwa beim Beikraut-Management in der Landwirtschaft können Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen eine wichtige Rolle übernehmen. Am Technologie- und Förderzentrum (TFZ) in Straubing wurde ein aufspritzbares Mulchmaterial auf Basis nachwachsender Rohstoffe entwickelt. Der Referent Dr.Michael Kirchinger erprobt mit seinem Team in einem Forschungsprojekt, wie im Wein- und Obstbau mit diesem Mulchmaterial Unkräuter vermieden werden können und stellt erste Ergebnisse vor.

Das erwartet Sie im Vortrag

  • Herbizide und die Gefahren für Mensch und Umwelt
  • Gängige Kunststoffe, deren Einsatzbereiche und Entsorgung
  • Mulchfolien in der Landwirtschaft – Mikroplastik und Entsorgungsprobleme
  • Können neue Kunststoffe auf Basis Nachwachsender Rohstoffe eine Verbesserung bewirken?
  • Aktuelles Forschungsprojekt „Alternatives Beikrautmanagement in Obst- und Weinbau mit einem spritzbaren Mulchmaterial“
  • Diskussion

Anmeldung unter https://www.landschafftenergie.bayern/veranstaltungen/neue-kunststoffe/