Das Tierwohl im Schweinestall steigern - Einsatz von Beschäftigungsmaterial

Webinar im Rahmen des Projektes Netzwerk Fokus Tierwohl.

Veranstaltungsdatum: 08.04.2021

Schweine sind neugierige und aktive Tiere und verbringen in freier Natur einen großen Teil ihrer aktiven Zeit damit, Futter zu suchen und zu selektieren. Unseren Hausschweinen ist dieser zeitintensive Aufwand genommen, da ihnen ständig ausreichend Futter auf einfachste Weise zugänglich ist. Das ist ein Grund dafür, dass unseren Hausschweinen Beschäftigungsmaterial angeboten werden muss. Dieses muss dabei gesundheitlich unbedenklich und in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. Ab August 2021 ist die gesetzliche Mindestvorgabe im Rahmen der Tierschutznutztierhaltungsverordnung diesbezüglich konkretisiert worden. So muss das angebotene Beschäftigungsmaterial ab dem Zeitpunkt zusätzlich auch organisch und faserreich sein.

Doch wie kann dies praktisch umgesetzt werden? Was wird unter ausreichender Menge verstanden? Und welche Möglichkeiten gibt es das Beschäftigungsmaterial anzubieten?

Diese und weitere Fragen versuchen wir in diesem Webseminar zu erläutern.

Programm:

  1. Begrüßung

Regine Revermann, LWK Niedersachsen

  1. Beschäftigung der Schweine – Wie sehen die (neuen) rechtlichen Grundlagen aus?

Heiko Janssen, LWK Niedersachsen

  1. Beschäftigungsmaterial für Schweine – was ist möglich und wie beeinflusst es das Tierwohl?

Vanessa Gappa, LWK Niedersachsen

Alle Seminarinfos: http://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/action/vera.html?id=6036

Auf Nachfrage kann gerne eine Teilnehmerbescheinigung ausgestellt werden.

Aufgrund einer Förderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Projektes Netzwerk Fokus Tierwohl entfallen die für dieses Webseminar üblichen Kosten in Höhe von 35 €. Das Webseminar ist somit für Sie kostenfrei.