Getreide: Günstige Termine für Herbizideinsätze

Feld Führen Sie Herbizideinsätze nun zügig durch.
Bild: Klingenhagen

Wegen der Niederschläge und den teils stürmischen Böen waren in den letzten Tagen kaum geeignete Spritzfenster für Herbizideinsätze vorhanden. Bei der nun ruhigen Wetterlage empfiehlt es sich, vor allem auf Fuchsschwanzstandorten auf bereits bestellten Flächen Flufenacet-haltige Herbizide einzusetzen.

Handeln Sie zügig – denn die aktuelle Bodenfeuchte bietet beste Voraussetzungen für gute Wirkungsgrade, schrieben die top agrar-Ackerbauexperten am Mittwoch in den Pflanzenschutzempfehlungen der Woche. Optimal ist es, wenn nach der Herbizidapplikation in den nächsten 8 bis 10 Tagen wieder Niederschläge folgen.

In vielen Fällen ist der Ungrasbesatz noch gering, das Getreide wächst schneller als die Ungräser. In früh gesäten Beständen, die bereits aufgelaufen sind, sollte man – wenn möglich – CTU (u.a. nicht auf drainierten Flächen, Verträglichkeit im Weizen beachten) mit 1,5 bis 2,0 l/ha zumischen. Das erhöht die Blattaktivität etwas. Ist im Weizen im frühen Nachauflauf des Fuchsschwanzes kein CTU möglich (drainierte Flächen, Sortenempfindlichkeit), können sie mit Lexus arbeiten.

Für Axial-Kombinationen ist es auf vielen Flächen noch zu früh. Die Fuchsschwanzpflanzen sollten im Durchschnitt 2 Blätter gebildet haben. Zudem sind die ansteigenden Temperaturen für die Wirkung von Axial ungünstig. Verfolgen Sie diese Strategie daher nur auf Flächen mit sensiblem Fuchsschwanz und wenig Druck. Der Einsatz sollte dann eher Ende Oktober erfolgen.

Auf Windhalmstandorten ist ein Herbizideinsatz im frühen Nachauflauf im 1- bis 2-Blattstadium optimal. Sobald die Anwendungsbedingungen gut sind, sollte die Maßnahme erfolgen. Warten Sie nicht, um die Spritzung evtl. mit einer Läusebekämpfung kombinieren zu können.
 
Tipp: Wird es nach dem Regen sonnig und warm, werden die Gerstenbestände zügig wachsen. Reduzieren Sie den Herbizidstress, indem Sie die Spritzung nicht auf taufeuchte Pflanzen in einen sonnigen Tag hinein durchführen.

Tabellen mit Herbizidempfehlungen für Fuchsschwanz- und Windhalm-Standorte finden Sie als eingelogter Leser hier in den Empfehlungen...


Lesen Sie mehr

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren

?>