N-Effizienz, Ertrag, Resistenzen – wohin steuern die Züchter? top agrar premium

Dr. Andreas Stahl Dr. Andreas Stahl
Bild: privat
Interview mit Dr. Andreas Stahl, Professur für Pflanzenzüchtung, Universität Gießen: Der züchterische Ertragsfortschritt von Weizen liegt nur bei 0,6% pro Jahr und die „N-Effizienz“ gewinnt wegen der Düngeverordnung an Bedeutung. Wird die verstärkte Züchtung auf dieses Merkmal den Ertragsfortschritt bremsen?