Sachkundenachweis: Frist läuft ab!

Sachkundenachweis Pflanzenschutz Den Online-Kurs können Sie flexibel am PC oder Tablet absolvieren.
Bild: Höner
Bis zum 31. Dezember 2015 müssen Landwirte, Berater und Händler ihre innerhalb der 3-Jahres-Frist vorgeschriebene Fortbildung Sachkunde Pflanzenschutz absolviert haben, wenn sie bereits am 14. Februar 2012 sachkundig waren. Für alle, die jetzt keine anerkannte Fortbildungsveranstaltung mehr bis Jahresende besuchen können, bietet sich die bequeme Möglichkeit, die Fortbildung in Form eines 4-stündigen Online-Kurses zu machen.
 
Die bundesweit anerkannte Fortbildung hat die Landakademie gemeinsam mit Pflanzenschutzdiensten entwickelt und aktualisiert diese laufend. top agrar-Abonnenten erhalten den Kurs inklusive Teilnahmebescheinigung zum Vorzugspreis von 39,90 Euro statt 49,90 Euro (inkl. MwSt.). Für alle anderen, die ihre Sachkunde Pflanzenschutz später erworben haben, gilt die 3-Jahres-Frist ab dem Datum auf dem neuen Sachkundenachweis (Chipkarte). Auch sie können den Online-Fortbildungskurs nutzen.

Und so funktioniert es

Im Internet können Sie sich unter www.topagrar.com/Sachkunde bei der Landakademie (Preisvorteil 10 Euro pro top agrar-Abo) anmelden. Sie füllen ein Anmeldeformular aus, geben sich einen Benutzernamen und ein Passwort. Sie können den Kurs innerhalb von vier Wochen jederzeit beginnen, ihn unterbrechen und flexibel fortfahren. Insgesamt dauert er vier Stunden, abhängig von Ihrem Bearbeitungstempo. Insgesamt gehen Sie acht Lektionen von unterschiedlicher Dauer durch. Ein grüner Balken zeigt Ihnen den Lernfortschritt an.
 
Die Lektionen sind ansprechend bebildert, listen die wichtigsten Infos auf und lockern durch kleine Tests, die eingestreut sind, auf. Ein Sprecher trägt den Text komplett vor. Wenn Sie alles vollständig bearbeitet haben, erscheint ein Download- Button. Sie laden per Mausklick eine Eidesstattliche Erklärung herunter und drucken diese aus. Das unterschriebene Dokument faxen Sie an die Landakademie oder scannen es ein und laden es auf der Internetseite hoch. Sobald Ihre Erklärung bei der Akademie eingetroffen und Ihre Kursgebühr überwiesen ist, erhalten Sie eine Bestätigung mit einem Link.
 
Kursteilnehmer mit Wohnsitz in Berlin, Niedersachsen, NRW, Schleswig- Holstein und Rheinland-Pfalz können sich über den Link eine vorläufige Teilnahmebescheinigung herunterladen. Den offiziellen Nachweis erhalten Sie per Post von der zuständigen Behörde. Die Teilnehmer aus den anderen Bundesländern können sich ihre Bescheinigung direkt herunterladen und ausdrucken.

Empfehlen Sie den Artikel weiter:

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren