6 x pro Woche aktuelle Infos frei Haus

top agrar Newsletter Mit den Newslettern von top agrar sind Sie umfassend informiert!
Bild: aus der top agrar 11/2016
Ein top agrar-Heft im Monat reicht Ihnen nicht? Dann nutzen Sie doch unsere wöchentlichen Newsletter. Es gibt sechs Versionen. Einmal bestellen und Sie erhalten die Infos regelmäßig auf PC, Smartphone oder Tablet – für Abonnenten natürlich kostenfrei.

Wie entwickeln sich die Schweinepreise? Was kostet der Dünger? Wie hilft Brüssel den Milcherzeugern? Und was wird gerade in Berlin diskutiert? Wir haben doch alle das Gefühl, dass sich die Welt immer schneller dreht. Jedenfalls muss man höllisch aufpassen, nichts Wichtiges zu verpassen. Denn nach wie vor gilt: Wer zum optimalen Zeitpunkt kaufen oder verkaufen will. Wer die richtigen betrieblichen Entscheidungen treffen oder beim nächsten Treffen mit den Berufskollegen auf dem neuesten Stand sein will, muss vor allem eines sein: bestens informiert.

top agrar möchte Ihnen dabei helfen mit Fachanalysen im Heft und mit aktuellen Informationen auf unseren digitalen Kanälen. Dazu gehören auch die sechs Newsletter:

  • top agrar am Montag,
  • top agrar Ackerbau,
  • top agrar Pflanzenschutz,
  • top agrar Rind + Milch,
  • top agrar Schwein und
  • top agrar Energie.

Unter www.topagrar.com/newsletter können Sie Ihre Wunsch-Newsletter bestellen. „top agrar am Montag“ und „top agrar Energie“ sind frei zugänglich. Alle anderen Newsletter sind nur für unsere Abonnenten gratis. Dazu müssen Sie sich auf www.topagrar.com oben rechts einloggen. Haben Sie noch keine Zugangsdaten (Benutzername, Passwort), können Sie sich ganz einfach mit Ihrer Abo-Nummer registrieren.
Selbstverständlich sind alle Newsletter auch für das Smartphone optimiert.  Viel Spaß beim Reinschauen.

Montags-News
Was ist diese Woche in Berlin und Brüssel los? Was sagen Regierung und Opposition zu aktuellen agrarpolitischen Themen? Wie kommentieren die nicht-landwirtschaftlichen Medien die Agrarwirtschaft? Wer hat welchen Job verloren oder neu bekommen und vor allem warum? Antworten auf diese und andere aktuelle Fragen servieren wir Ihnen in „top agrar am Montag“. Dann wissen Sie, was in der vergangenen Woche gelaufen ist und was in der neuen Woche auf dem Plan steht.

Ackerbau
Was kostet der Dünger? Wie entwickeln sich die Raps- und Getreidepreise? Was meinen die großen Agrarbörsen in Paris und Chicago? Soll ich schon jetzt den Dünger für die nächste Saison vorkaufen, das Getreide aber noch behalten? Und wie weit steigen die Preise für Kartoffeln? Was tut sich in Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung? „top agrar Ackerbau“ liefert aktuelle Preise, Prognosen und Praxistipps für Ackerbau-Profis, damit Sie gut ernten und optimal vermarkten können.

Rind + Milch
Wie stark steigen die Milchpreise? Was kosten Butter, Milchpulver und Käse? Wie entwickeln sich die Schlachtrinderpreise? Was macht der Kälbermarkt? Wie teuer ist Kraftfutter? Wohin steuern die Molkereien? Was tun die Schlachter? Wie reagiert die Politik? „top agrar Rind + Milch“ informiert Sie über die aktuellen Entwicklungen am Milch- und Rindfleischmarkt, kommentiert und bewertet das Geschehen. Darüber hinaus bekommen Sie brandheiße Branchennews.

Schwein
Bleiben die Schlachtschweinepreise stabil oder machen die Schlachter wieder mal Stimmung und drohen mit Hauspreisen? Sind zu viele Schweine am Markt oder ist die Ware knapp? Wie schlägt das auf die Ferkelpreise durch? Wie entwickeln sich die Preise für Sauenfutter, für Vor- und Endmastmischungen und für Sojaschrot?
„top agrar Schwein“ hat für Sie das Ohr am Markt, liefert Ihnen darüber hinaus die neuesten Infos, z. B. über die Tierwohldebatte und wer sich dabei wie positioniert.

Pflanzenschutz
Wie wird das Wetter in den kommenden Tagen? Wann sind welche Pflanzenschutzmaßnahmen im Getreide, Raps, Mais, Rüben und Kartoffeln sinnvoll und notwendig? Welche Mittel und Kombinationen wirken am besten? Welche Auflagen muss ich beachten? „top agrar Pflanzenschutz“ gibt Ihnen während der Vegatationsperiode exklusive, regionale und unabhängige Experten-Empfehlungen für den optimalen Schutz Ihrer Bestände.

Energie
Wie geht es weiter mit den Erneuerbaren Energien? Was plant die Bundesregierung? Was tut sich in der Branche bei Wind, Photovoltaik und Biogas? Welche Trends gibt es beim Heizen mit Biomasse? Wie kann ich meine Anlage optimieren? Welche Meldefristen muss ich für die Förderung beachten? Welche Energiepflanzen sind für die Produktion von Biokraftstoffen interessant?
„top agrar Energie“ berichtet und kommentiert alle 14 Tage die Themen, über die die Branche spricht.

Empfehlen Sie den Artikel weiter:

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren