Bundesrat gibt grünes Licht für höhere Renten

Landwirt Landwirt
Bild: top agrar

Die annähernd 600.000 Rentner in der Alterssicherung der Landwirte (AdL) erwartet ein spürbarer Anstieg ihrer Altersbezüge. Der Bundesrat hat am vergangenen Freitag grünes Licht für die von der Bundesregierung vorgelegte Rentenwertbestimmungsverordnung 2018 und die darin geregelte Rentenerhöhung gegeben. Danach steigen die Renten zum 1. Juli dieses Jahres in Westdeutschland um 3,2 % und in Ostdeutschland um 3,4 %. Die Sätze gelten für die gesetzlichen Renten ebenso wie für die Renten in der AdL.

Lesen Sie mehr

2 Leserkommentare Kommentieren

  1. von Franz Josef Aussel · 1.
    Spürbarer Anstieg?

    Schon wieder ist die Chance auf eine soziale Erhöhung der Rente leichtfertig vertan! Genau wie bei den Gewerkschaften sitzen bei der Beschlussfassung über eine Rentenerhöhung nur Spitzenverdiener am Tisch! Bei 10000 € machen 3,2% immerhin 320€ aus , bei den Landwirten sind es nur gut 16€. Wenn es gerecht zugehen soll, muss man einen Pauschalbetrag ( z.B. 100€) beschließen!

    Das meinen unsere Leser:
  2. von Eibo Eiben · 2.
    Bundesrat ...

    … selbst bei 100 € Rente (es sind ja unglaubliche 500 €) hätten sie nur 3,2% ZUGESTIMMT; sie selber haben ganz andere Ansprüche; ...

    Das meinen unsere Leser:
Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren