Koalitionsvertrag: Viel bewährtes zum Thema Landwirtschaft

Horst Seehofer, Angela Merkel und Martin Schulz am Mittwoch bei der Präsentation des gemeinsamen Koalitionsvertrags.
Bild: Youtube
Keine großen Überraschungen bergen die Kapitel zur Landwirtschaft im von Union und SPD ausverhandelten Koalitionsvertrag. Für die Ländlichen Räume und die Landwirtschaft will die Groko 1,5 Mrd. € mehr ausgeben. Die Minderungsstrategie für den Einsatz von Glyphosat wandert allerdings in den Umweltteil.
Lesen Sie den vollständigen Premium-Artikel als registrierter Kunde unter:

Mehr zum Thema:

Artikel teilen

Newsletter

Melden Sie sich hier für den Newsletter „top agrar am Montag“ an!

Leserkommentare

  • Markus Keller

    08.02.2018 - 08:57 Uhr

    Nichts für den bäuerlichen Familienbetrieb

    allein die Tatsache das unsere Zulieferer und Abnehmer zufrieden sind, heisst für uns weiter so und das Ende für viele bäuerlichen Familienbetriebe. Die Industrie wird gestärkt. Den Ausstieg vorbereiten ist Zukunft!

Lesen Sie alle 3 Kommentare zum Premium-Artikel als registrierter Kunde unter: