Label-Eier vom Profi


Der Kaltscharrraum zwischen den Ställen ist durch das Lichtband in der Decke trotzdem sehr hell. Die Legehennen finden hier Sitzstangen, Luzerneraufen, Sandbäder und Picksteine, um sich zu beschäftigen.
Bild: Diekmann
Das Label-Fleisch des Deutschen Tierschutzbundes gilt als gescheitert. Nun versuchen die Tierschützer mit Eiern den Durchbruch. Mit Alfons Diekmann haben sie sich einen erfahrenen Legehennenhalter ins Boot geholt. Marktredakteur Andreas Beckhove hat ihn für die top agrar-Ausgabe 6/2017 besucht.

Empfehlen Sie den Artikel weiter: