Was Fahrer von Viehtransportern aushalten müssen

Fahrer von Viehtransporten müssen einiges aushalten können
Bild: top agrar
Stau auf der Autobahn, Warten am Schlachthof, täglich kontrolliert, denunziert und ohne Lobby: Bei den Viehtransporteuren liegen die Nerven blank. Manchmal ist es unerträglich. Was Spediteure und Kraftfahrer beim Schlachtviehtransport erleben, können sich Außenstehende oft gar nicht vorstellen, schreibt Dr.
Lesen Sie den vollständigen Premium-Artikel als registrierter Kunde unter:

Artikel teilen

Newsletter

Melden Sie sich hier für den Newsletter „top agrar am Montag“ an!

Leserkommentare

  • Andreas Schröder

    08.03.2018 - 10:59 Uhr

    Alles soll regional sein ..

    Aber wenn man immer mehr Schlachthöfe schließt ,werden die Wege immer weiter und es konzentriert sich alles noch mehr auf den wenigen Schlachtkonzernen ,die übrigens auch uns Landwirten die Preise und das Leben schwer machen. So wie auch oben genannte Betroffene die es auch immer härter trifft.

Lesen Sie alle 1 Kommentare zum Premium-Artikel als registrierter Kunde unter: