Wildschweine drehen Kurpark auf links

Wildschweine machten es sich im Kurpark von Zorge gemütlich.
Bild: NDR

Eine Rotte Wildschweine hat am vergangenen Freitag den Kurpark von Zorge (Landkreis Göttingen) verwüstet. Die Grünanlage sieht jetzt aus wie ein umgepflügter Acker. Etwa 20 bis 30 Wildschweine haben für das Chaos gesorgt. Bereits vor einigen Tagen stürmte die Rotte zum ersten Mal in den Ort.

In dem kleinen Ort findet im Dezember die traditionelle Waldweihnacht statt. Doch genau dort, wo es an Heiligabend festlich werden soll, hat in der Nacht zu vergangenen Freitag eine Rotte Wildschweine gewütet, berichtete der NDR. Ortsbürgermeister Herbert Legero hat daher am Freitag zum Arbeitseinsatz geladen: Gemeinsam sollte der zerstörte Platz wieder auf Vordermann gebracht werden. Es regnete allerdings in Strömen, deshalb waren nur fünf fleißige Helfer vor Ort. Drei Stunden lang ackerten sie mit Schaufeln und Harken, sogar ein Bagger war im Einsatz. "Da müssen wir durch", so die allgemeine Stimmungslage im Ort.

Lesen Sie mehr

5 Leserkommentare Kommentieren

  1. von Ernst Dippel · 1.

    Das ist noch Garnichts ,wartet erst mal ab wenn die Wölfe kommen.

    Das meinen unsere Leser:
  2. von Christoph Schlemmer · 2.

    gut das auch Nichtlandwirte geschädigt werden, die Landwirte beklagen sich ja ständig nur über zu viele Schweine , zu viele Wölfe,u.s.w.

    Das meinen unsere Leser:
  3. von Paul Siewecke · 3.

    Ob das unter "verbotener Grünlandumbruch" fällt? ;-)

    Das meinen unsere Leser:
  4. von Gerhard Steffek · 4.
    Noch eins drauf -

    müssen sie halt Wölfe ansiedeln. Vielleicht halten die die Wildschwein fern. :-)

    Das meinen unsere Leser:
  5. von Hans Nagl · 5.
    Ironie !!!

    Es geht auch ohne Glyphosat.

    Das meinen unsere Leser:
Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren