Frohe Weihnachten!

Dahlien zur Weihnachtszeit ...sinnend geh' ich durch die Gassen, alles sieht so festlich aus...
Bild: Einhoff

Liebe Leserinnen, liebe Leser!
Am heutigen Heiligabend grüßen wir Sie mit den Worten Joseph von Eichendorffs.
Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.
Ihre Redaktion top agrar, Ressort Landleben
Reingard Bröcker, Katharina Meusener, Kathrin Hingst

WEIHNACHTEN
Markt und Strassen stehen verlassen, still erleuchtet jedes Haus,
sinnend geh ich durch die Gassen, alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen buntes Spielzeug fromm geschmückt,
tausend Kindlein stehen und schauen, sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandere aus den Mauern bis hinaus ins freie Feld.
hehres Glänzen, heiliges Schauern, wie so weit und still die Welt.

Sterne hoch die Kreise schlingen aus des Schnees Einsamkeit
steigt's wie wunderbares Singen – O du gnadenreiche Zeit!

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren