Kartoffelmarkt startet ruhig ins neue Jahr

Kartoffeln
Bild: Heil

Der deutsche Kartoffelmarkt ist sehr ruhig und mit einem schwachen Absatz ins Jahr 2017 gestartet. Zum einen ist der Lebensmitteleinzelhandel noch gut mit Ware aus den Vorwochen eingedeckt, zum anderen mindern die Schulferien den Absatz. Angebotsseitig lässt sich die Nachfrageflaute jedoch gut verkraften.

Es gibt kein drängendes Angebot, weder aus Gründen der Haltbarkeit von Lagerware noch wegen nachlassender Zuversicht für die kommende Vermarktungsperiode. Beobachter vor Ort sind sich nach wie vor sicher, dass die Vorräte maximal so lange reichen wie 2016. Zudem gibt es für Regionalware häufig auch zu kleine Bestände. Noch mag aber vor dem Hintergrund der ruhigen Nachfrage niemand über Preisveränderungen spekulieren. AMI

Lesen Sie mehr

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren