Schleswig-Holstein ist BHV1-frei

stall
Bild: Archiv
Die Sanierung der Rinderbestände vom Bovinen Herpesvirus Typ 1 (BHV1) in Schleswig-Holstein ist erfolgreich abgeschlossen. Die letzten mit dem BHV1 infizierten Rinder (Reagenten) wurden aus den Beständen in Schleswig-Holstein entfernt. Dies teilte das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räumemit.

"Dies ist ein großer gemeinsamer Erfolg für alle Beteiligten. Ich danke den Tierhaltern und Tierhalterinnen, den Behörden, Verbänden und praktizierenden Tierärzten für ihren intensiven und konsequenten Einsatz bei der BHV1-Sanierung in den letzten Jahren. Das war kein leichter Weg und bedeutete Härten für alle", sagte Landwirtschaftsminister Robert Habeck heute. "Sobald das Anerkennungsverfahren bei der Europäischen Kommission als BHV1-freie-Region durchgeführt ist, wird Schleswig-Holstein wieder ohne Einschränkungen am Rinderhandel teilnehmen können."

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren