Fachtagungen für Ferkelerzeuger

Tipps für Ferkelerzeuger. Tipps für Ferkelerzeuger.
Bild: Heil

In dieser Woche veranstalten die Landwirtschaftskammer NRW und die GFS- Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung wieder ihre gemeinsamen Fachtagungen für Sauenhalter. Den Auftakt macht am Dienstag (9.01.18) die Vortragsveranstaltung im Hotel Dreimädelhaus in Espelkamp. Einen Tag später, am Mittwoch, folgt dann die Veranstaltung mit gleichem Programm im Wunderland Kalkar. Und den Abschluss bildet am Donnerstag (11.01.18) die Informationsveranstaltung im Restaurant Clemens August in Ascheberg. Die Tagungen beginnen jeweils um 13 Uhr und enden voraussichtlich gegen 17 Uhr.
 
Traditionell beginnen die Veranstaltungen mit aktuellen Informationen der GFS. Anschließend widmen sich Tierärzte des Schweinegesundheitsdienstes NRW der Frage, was bei der Betreuung und Behandlung chronisch kranker Schweine zu beachten ist. Ab wann wird es tierschutzrelevant? Ein weiteres Schwerpunktthema sind Stalleinbrüche. Zunächst erläutern Juristen die rechtlichen Hintergründe, bevor ein Mitarbeiter der Landwirtschaftskammer Beispiele gibt, wie Sie Ihren Stall vor unbefugtem Zutritt schützen können.

Im zweiten Teil der Veranstaltung stellen Tierärzte des Schweinegesundheitsdienstes NRW den vielbesprochenen "Vierten Weg" als Alternative zur betäubungslosen Kastration vor. Anschließend berichten Wissenschaftler der Uni Bonn über den Forschungsstand bei der Zucht auf Gesundheit und Wohlbefinden. Zum Abschluss erläutert ein Schweinehalter, wie er durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit Transparenz schaffen und das Vertrauen der Bürger in die Nutztierhaltung zurückgewinnen will.
 
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Lesen Sie mehr

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren