Kreatin-Zusatz entlastet das N- und P-Konto top agrar premium

Schweinekot Durch die Zulage von Guanidinoessigsäure konnten die N- und P-Ausscheidungen im Versuch deutlich reduziert werden.
Bild: Heil
Wer den Nährstoffeinsatz senken möchte, muss die Futtereffizienz steigern. Versuche an der LLG Iden zeigen, dass sich die Zulage von Guanidinoessigsäure, einer Vorstufe des Kreatins, lohnen kann. Dr. Manfred Weber berichtet. Ähnlich wie in der freien Wirtschaft gilt auch in der Veredelung: Effizienz ist wichtig.