Niederlande will Einsatz von Zinkoxid überwachen


Fördert der Einsatz von Zinkoxid im Ferkelfutter das Entstehen multiresistenter MRSA-Keime?
Bild: Heil
Die niederländische Behörde für Tierarzneimittel "Stichting Diergeneesmiddelenautoriteit" will künftig den Verkauf und den Einsatz von Zinkoxid im Ferkelfutter stärker überwachen. Denn es gibt Hinweise, dass ein langfristiger und hochdosierter Einsatz von Zinkoxid bei bestimmten Bakterien zu Resistenzen führen kann.

Empfehlen Sie den Artikel weiter: