Russland: Zwei neue Pest-Ausbrüche gemeldet

Der Föderale Aufsichtsdienst für Tier- und Pflanzengesundheit Russlands meldete in der vergangenen Woche zwei weitere Ausbrüche der Afrikanischen Schweinepest (ASP). Wie PigProgress berichtet, sind die Ausbrüche in den Regionen Pskow, nahe der Grenze zu Estland, und Tambow, rund 500 km südlich von Moskau, registriert worden. Laut Veterinärbehörden bringen vor allem Wildschweine das Virus in Regionen, in denen bislang keine Ausbrüche der ASP gemeldet worden waren. (aw)

Lesen Sie mehr

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren