Tagung zu Tierhaltung und Klimawandel

Schadgasmessung im Stall. Schadgasmessung im Stall.
Bild: Heil

Die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) führt am 4. und 5. Dezember eine Tagung zum Thema „Tierhaltung und Klimawandel“ durch. Die Veranstaltung findet in Augsburg statt und wurde gemeinsam mit dem Verband der Landwirtschaftskammern (VLK) konzipiert.
 
Die Tagung befasst sich nach Angaben des DVS mit den Themen „Klimaziele und Anpassung“, „Nährstoffströme“ sowie „Tierwohl und Emissionen“. Die Themenbereiche werden anhand von aktuellen Fragestellungen, Beispielen und Projekten beleuchtet. Zugleich soll eine Plattform für Diskussionen über klimafreundlichere Haltungsformen geboten werden.

Auch Projekte aus dem Förderprogramm der Europäischen Innovationspartnerschaft „Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit“ (EIP-AGRI) werden im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt. Abgerundet wird das Informationsangebot durch eine Exkursion zu einem emissionsarmen Maststall.
 
Das Tagung richtet sich nach Angaben der Veranstalter an Landwirte, landwirtschaftliche Berater sowie Vertreter von Verbänden und Verwaltungen. Eine Anmeldung ist bis zum 31. Oktober ausschließlich über das Internet möglich. Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Lesen Sie mehr

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren

?>