Was bringen Kotelett, Schinken und Co.?

Fleischverarbeitung
Bild: Archiv

Den Preis für Schlachtschweine kann jeder nachlesen. Jeden Mittwochnachmittag veröffentlicht die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften (VEZG) die Preisempfehlung für die nächsten sieben Tage. Was die Schlachter später für die Schweine erzielen, ist bislang ein großes Geheimnis. Eine offizielle Notierung für Kotelett, Schinken, Schulter, Nacken und Co. gibt es nicht. Jedes Unternehmen handelt seine Verkaufspreise individuell aus.

top agrar will Licht ins Dunkel bringen. Wir veröffentlichen jetzt in unserem Newsletter „Schwein“ sowie im Marktteil unter www.topagrar.com wöchentlich die durchschnittlichen Teilstück-Verkaufspreise für grob zerlegte Schweine, die an den LEH, an die Verarbeiter bzw. in den Export gehen. Ein Netz von bundesweiten Informanten meldet die aktuellen Preisspannen an top agrar.

Anmeldung Newsletter „Schwein“ unter www.topagrar.com

Lesen Sie mehr

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren