Welches Beschäftigungsmaterial macht Schweine glücklich?

Broschüre
Bild: Archiv

Schweine müssen jederzeit Zugang zu gesundheitlich unbedenklichem und veränderbarem Beschäftigungsmaterial haben. So schreibt es die Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung (TierSchNutztV) vor. Doch das Angebot an Beschäftigungsmaterialien ist vielfältig. Es reicht von Einstreumaterial über Holz bis hin zu Seilen und verschiedenen Beißgeräten aus Kunststoff. Welchen Nutzen die zahlreichen Beschäftigungsmöglichkeiten bringen und wie sie von der Handhabung und dem Aufwand zu bewerten sind, stellt das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) in seinem neuen Heft „Beschäftigungsmöglichkeiten für Schweine Lösungen – Bewertungen – Kosten“ dar.

Das KTBL-Heft erläutert die biologischen Ansprüche der Schweine nach Beschäftigung, stellt die rechtlichen Regelungen dar und beschreibt verschiedene Materialien und Gegenstände. Im Anhang sind in Steckbriefen empfehlenswerte Beschäftigungsmaterialien beschrieben und bewertet. Auf die Vor- und Nachteile, z. B. Kosten, Arbeitsaufwand und Verträglichkeit mit Flüssigmistverfahren wird ebenfalls hingewiesen. Das Heft fasst den Stand des Wissens zusammen und bietet Schweinehaltern, Beratern und Veterinären eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die betriebsindividuelle Auswahl.

Das 60-seitige Heft ist für 9 € beim KTBL unter www.ktbl.de erhältlich.

Empfehlen Sie den Artikel weiter:

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren