Praxistipp: Mit Regenwasser spritzen

Mit den Haspeln lässt sich der Schlauch ordentlich aufrollen.
Bild: Döring

Da ich meine Pflanzenschutzspritze schneller befüllen wollte, habe ich zwei alte Betonsilos zu Wassertanks umfunktioniert. Das Regenwasser der umliegenden Dachflächen gelangt über ein Zulaufrohr, an das mehrere Dachrinnen angeschlossen sind, in die Silos.

Vom Schrottplatz habe ich mir zwei Löschwasserhaspeln besorgt. Mit einer 1 “-Leitung und einer neuen Pumpe (90 €) kann ich mein Spritzfass jetzt schneller befüllen als über den Wasserhahn. Das angesammelte Regenwasser verwende ich zudem auch für eine Brauchwasseranlage.

Ernst Ludwig Döring,
64823 Groß-Umstadt

Machen Sie Mit!
Senden Sie uns Bild und Beschreibung Ihrer Erfindung für „Gewusst wie“. Bei Veröffentlichung im Heft oder/und Internet winken 80 € ! Wenn Sie möchten, schicken Sie uns auch ein kurzes Video Ihrer Erfindung.
Redaktion top agrar, Stichwort „Gewusst wie“,  Postfach 7847, 48042 Münster, per E-Mail: erfinder@topagrar.com

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren