Ballenfux: Ballen auflösen ohne Traktor oder Hoflader

Auer selbstfahrender Rundballenabroller
Bild: Pressebild

Mit dem neu entwickelten selbstfahrenden Auer Rundballenabroller können Ballen und Kraftfutter nunmehr rasch auch ohne Zugfahrzeug eingefüttert werden. Der kompakte Selbtfahrer wird über einen Benzinmotor angetrieben. Es handelt sich um einen robusten Anbau an das patentierte Ballenauflösesystem von Auer.

Die Pick up Technik rollt Siloballen, Heu- oder Strohballen geschnitten, ungeschnitten oder auch gefroren, schnell, optimal dosiert ab. Kraftfutter kann über einen Behälter mit Schnecke optimal dosiert zugefüttert werden.

1 Gerät für 5 Arbeitsgänge:

  • Ballen aufnehmen
  • in den Stall transportieren
  • Auflösen
  • Silage/Heu verteilen
  • Kraftfutter dosieren
Weitere Details:
  • Fahrwerk mit drei Bobcat Rädern
  • hydraulische Lenkung
  • hydraulische Bremse
  • 1 hydraulischer Fahrantriebsmotor auf gelenktem Rad/ Optional: 3 Fahrantriebsmotore
  • hydraulischer Ladearm
  • Flap-Down Stütze
  • Optional: Kraftfuttertrog
  • luftgekühlter Verbrennungsmotor mit Elektrostarter
  • Steuerstand mit Rückenbügel
  • 2 Arbeitsscheinwerfer
  • Die Wickelrichtung des Ballens spielt beim Abrollen keine Rolle.
  • Schnelles Entfernen von verdorbenem Futter durch Rückwärtslauf des Kratzbodens
  • Patentiertes Pick-up System mit elastischen Federzinken
  • Funktioniert bei allen Futterarten:
    kurz/lang, geschnitten/ungeschnitten, geforen, stark verdichtete Ballen, Maissilage

Lesen Sie mehr

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren