Neue Radlader für die Landwirtschaft von New Holland

New Holland Radlader New Holland Radlader
Bild: Pressebild
New Holland hat neue Radlader für die Landwirtschaft vorgestellt. Die neuen Modelle der D-Serie, W110D, W130D und W170D eignen sich für landwirtschaftliche Großbetriebe, Lohnunternehmer, Kompostieranlagen und Biogasanlagen mit hohen Anforderungen an die Ladeleistung beim Umschlag von Hackfrüchten, Kompost, Wirtschaftsdünger, Getreide, Hackschnitzel und anderen Schüttgütern.

Die Radlader der D-Serie sollen mit den durchsatzstärksten Feldhäckslern mithalten können und dank guter Traktion auch in tiefem Schlamm oder an steilen Silohängen eingesetzt werden.
 
Der W170D ist mit einem 5-Gang-Powershift-Getriebe mit Drehmomentwandler, EcoShift und 45 km/h ausgestattet, die beiden anderen Modelle mit einem wahlweise als Automatik- oder Schaltgetriebe erhältlichen 4-Gang-Powershift-Getriebe mit 38 km/h.

Für die hohe Ladeleistung sorgen die CCLS-Hydraulik (Closed-Center Load-Sensing) und die Z-Kinematik mit Auslegern aus 45 mm starkem Stahlblech. Das größte Modell bietet dank Tandempumpen zudem eine höhere Kapazität, heißt es bei New Holland weiter. Die hocheffizienten Hydraulikpumpen würden die Ölfördermenge bedarfsabhängig anpassen und beispielsweise beim schnellen Heben bzw. Senken des Auslegers oder beim Auskippen des Anbaugeräts eine präzise regulierte Zusatzleistung bereitstellen.

Der Ausleger ist wahlweise in Standardausführung oder mit großer Reichweite erhältlich, sodass die Maschine an die jeweiligen Umschlagsanforderungen angepasst werden kann. Der Standardausleger eignet sich in landwirtschaftlichen Betrieben und Kompostieranlagen ideal für anspruchsvolle Arbeiten mit Silo- und Dunggabeln sowie Schwerlastschaufeln, erklärt der Hersteller. Der Ausleger mit großer Reichweite vergrößert die Ausschütthöhe um 400 mm und empfiehlt sich daher besonders für Umschlagsarbeiten in Getreidespeichern und Kompostieranlagen sowie für Belade- und Lagerarbeiten.

New Holland Radlader New Holland Radlader
Bild: Pressebild
Die Radlader der D-Serie werden von 4,5- und 6,7-l-Motoren angetrieben und erfüllen dank New Hollands EcoBlue HI-eSCR-Abgastechnologie die Abgasnormen der Stufe 4 / Tier 4B. Beide Motoren wurden gemeinsam mit FPT Industrial entwickelt.
 
Die neueste EcoBlue HI-eSCR-Technologie nutzt ein neu entwickeltes elektronisches Steuergerät zur präzisen Abstimmung von Motorleistung und HI-eSCR-Abgasnachbehandlung je nach Motorlast und Abgasausstoß. In einem speziellen geschlossenen Regelkreis wird der Stickoxidanteil der Abgase fortlaufend überwacht. Das HI-eSCR-System passt die AdBlue-Einspritzung präzise an die Anforderungen an und wandelt mit minimalem AdBlue-Verbrauch über 95 % der Stickoxide um.

Die neue Kabine soll hinsichtlich Rundumsicht, Komfort und Sicherheit neue Maßstäbe in dieser Klasse setzen. Die gebogene, einteilige Frontscheibe biete freie Sicht auf die Ladeschwinge und eine hervorragende Sicht nach vorne bei angehobenem Ausleger. Mit ergonomisch angeordneten Bedienelementen, verstellbarer Armlehne, am Sitz montierter Joystick-Steuerung und Seitenkonsole seien alle wichtigen Funktionen leicht erreichbar. Die Kabine bietet laut Hersteller dank hervorragender Belüftung mit Luftfilterung – wahlweise mit Klimaanlage der Kategorie 2 oder Aktivkohlefiltern der Kategorie 3 – einen komfortablen und sicheren Arbeitsplatz.

Technische Daten

Empfehlen Sie den Artikel weiter:

Das interessiert Sie bestimmt auch:

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren