agra 2017: BayWa legt Schwerpunkt auf Digitalisierung

Terminal Terminal
Bild: Trimble

Auf über 1.800 Quadratmetern präsentiert sich die BayWa AG auf der agra 2017 in Leipzig am Stand F/13 auf dem Freigelände Ost. Die agra, die vom 4. bis 7. Mai 2017 stattfindet, ist die größte mitteldeutsche Landwirtschaftsausstellung und bedient das komplette Spektrum der Branche von Landtechnik über Pflanzenbau und Tierhaltung bis hin zur Betriebsführung und den Arbeitswelten in „grünen Berufen“.

Für die BayWa stellt die Digitalisierung in der Landwirtschaft in diesem Jahr den Schwerpunkt auf der Messe dar. Unter dem Motto „Unsere Heimat: die Welt von morgen“ unterstreicht die BayWa ihre Kompetenz in digitalen Systemlösungen in den Bereichen Pflanzenbau, Tierhaltung, Agrar-Software und Landtechnik. In einer  großzügigen Ausstellung zeigt sie zudem die neuesten Produkte aus den Bereichen Land-, Forst-, Garten- und Kommunaltechnik und geht auf das 25-jährige Jubiläum des Technikgeschäfts der BayWa in Sachsen ein.
 
Digitale Lösungen zu Aussaat und Schädlingsbekämpfung
Agrar- und Technikexperten der BayWa sowie die Spezialisten der BayWa Tochter FarmFacts stellen auf dem diesjährigen Messestand die teilflächenspezifische Aussaat von Mais vor: Die innovative Lösung passt auf Basis von Biomassepotenzialkarten die Anzahl der Saatkörner exakt auf unterschiedliche Bodenbeschaffenheit innerhalb eines Ackers an. So kann je nach Betrieb der Ertrag bei optimalem Ressourceneinsatz noch weiter verbessert werden. Wie sich im Maisbestand dann der schädliche Maiszünsler ressourcenschonend via Drohne mit biologischen Nützlingen bekämpfen lässt, wird ebenfalls gezeigt.
 
Traktoren, Technik und Telemetrie
Auf der Freifläche werden Land- und Kommunaltechnik von Fendt, Massey Ferguson sowie zahlreichen weiteren Herstellern ausgestellt. Eine Technikneuheit in diesem Jahr ist das BayWa Telemetrie Managementtool. Mit der Anwendung lassen sich herstellerunabhängig alle Arbeitsabläufe beobachten, auswerten und lückenlos dokumentieren sowie Einsatzzeiten und Wartungsabläufe verbessern.
 
Tierhaltung: Fachgerecht bauen und Futterrationen digital abstimmen
Stall+Systeme ausgestellt. Das Vertriebs- und Serviceteam ist zuständig für fachgerechtes Bauen von Ställen und Hallen und führend im landwirtschaftlichen Komplettbau. Als integriertes Planungsbüro für die Landwirtschaft wird „Agriplan“ für eine neutrale und kompetente Planung und Betreuung von landwirtschaftlichen Baumaßnahmen auf der Messe vorgestellt.
 
Wie die Nutztierfütterung mithilfe der modernen Futterrationsberechnung „fodjan - smart feeding“ und Futtermitteln der Marke „Bonimal“ funktioniert, können Besucher anschaulich am Stand erfahren. Durch das neue Fütterungskonzept lassen sich Wirtschaftlichkeit, Tiergesundheit und Leistung für jeden Betrieb individuell optimieren.
 
TIM24 gewährleistet Versorgungssicherheit
Im Bereich TECTROL Schmierstoffe werden die Gasmotorenöle und das Produkt-Service-Paket für BHKW-Anlagen am Stand gezeigt. Zudem können sich die Besucher über Tanks zur Lagerung von AdBlue® und Schmierstoffen und zur innovativen 24-Stunden-Tankinhaltsmessung TIM24 informieren.
 

Lesen Sie mehr

Leserkommentare Kommentieren

Es gibt noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste. Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Ihre Meinung

Zum Schreiben eines Kommentars loggen Sie sich bitte ein!

Sie sind neu hier?

Als Abonnent kostenlos registrieren