Schon jetzt kann Silphie-Papier im direkten Lebensmittelkontakt eingesetzt werden. Durch weitere Forschung soll es zusätzliche Barriere-Eigenschaften, zum Beispiel gegen Wasser oder Fett, erhalten.

Am Beispiel eines Schweinebetriebes, eines Geflügelhofs und eines Rinderhalters zeigen Ökobetriebe, wie sie durch Stallbau,- und Platzgestaltung, Futterauswahl und Haltungsformen Tierwohl schaffen.

Die Kommission für Richtlinienfragen von Demeter hat den Einsatz von Spinosad in der Schweiz ab dem 1. Januar 2022 verboten. Diese Entscheidung wurde im Zuge von Richtlinenänderungen beschlossen.

"Unternehmen, die Bio-Waren herstellen, versuchen systematisch, die Bio-Gesetze zu umgehen. Sie panschen bei Lebensmitteln und pferchen Tiere in beengte Ställe". So beschreibt die ZEIT ihre...

Naturland-Präsident Heigl verlangt von der künftigen Bundesregierung eine Ökologisierung der Landwirtschaft, einen Umbau der Tierhaltung und eine gesetzlich verpflichtende Haltungskennzeichnung.

Scheidender BÖLW-Chef

Löwenstein warnt vor halbherziger Agrarpolitik

vor von Agra Europe (AgE)

Das Tierwohllabel kann den Markt nach Ansicht von Prinz zu Löwenstein nicht drehen. Die Politik müsse sich zu einem Umbau der Tierhaltung bekennen.