BMEL

Ökolandbau: Förderung für Umstellungsberatung verlängert

Wer auf Ökolandwirtschaft umstellen will, kann bis zum 31. Mai 2021 Fördermittel für die Umstellungsberatung beantragen. Der Zuschuss umfasst bis zu 50 % der Kosten und beträgt maximal 4.000 Euro.

Landwirtschaftliche Betriebe können ab sofort wieder Fördermittel für die Umstellungsberatung auf ökologische Bewirtschaftung beantragen. Die Umstellungsberatung für Aquakulturbetriebe sowie für Landwirte, die einen bestehenden Ökobetrieb übernehmen möchten, sind neue Förderbereiche.

Das Bundesagrarministerium (BMEL) hat im Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) die bestehende Richtlinie zur Beratungsförderung landwirtschaftlicher Unternehmen verlängert und erweitert. Betriebe, die auf ökologische Bewirtschaftung umstellen möchten oder sich bereits in der Umstellungsphase befinden, können bis zum 31. Mai 2021 Fördermittel für die Umstellungsberatung beantragen. Der Zuschuss umfasst bis zu 50 Prozent der Kosten und beträgt maximal 4.000 Euro pro Betrieb.

Auch Aquakulturbetriebe können Anträge stellen

Neu hinzugekommen ist die Förderung der Umstellungsberatung für Aquakulturbetriebe sowie für Landwirtinnen und Landwirte, die einen bereits ökologisch wirtschaftenden Betrieb übernehmen wollen. Die Förderung für die Umstellungsberatung kann beim BÖLN in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) beantragt werden.

Aktuelle Antragsformulare und die vollständige Richtlinie finden Interessierte unter https://www.bundesprogramm.de/was-wir-tun/projekte-foerdern/umstellungsberatung/.

Reicht T-Führerschein für Treckerkonvoi aus?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen