Berufsausbildung

Bildungsdefizite im Ökobereich

Kein Bundesland erreicht die über die gesamte Ausbildungszeit vorgesehenen 80 Unterrichtsstunden für ökologischen Landbau.

Der ökologischer Landbau bekommt in den Berufsausbildung "Landwirt/-in" bundesweit zu wenig Raum. In einer Status-quo-Analyse kommt das Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen GmbH (KÖN) zu dem Schluss, dass kein Bundesland die über die gesamte Ausbildungszeit vorgesehenen 80 Unterrichtsstunden für ökologischen Landbau im Lehrplan untergebracht hat.

Insgesamt umfasst die Ausbildung zum Landwirt rund 880 Unterrichtsstunden. Wieviel Ökolandbau auf dem Stundenplan steht, ist dabei sehr unterschiedlich. Manche Berufs- und Fachschulen räumen dem Ökolandbau bereits seit Jahren hohe Priorität ein, teils spielt er kaum eine Rolle.

Das KÖN ermittelte in über 190 Interviews mit den Akteuren, dass es aber nicht nur an den Stunden fehlt. So absolvieren z.B. viele Azubis von Ökobetrieben ihre Abschlussprüfung nicht auf einem biologisch wirtschaftenden Betrieb, Wissen zum Ökolandbau wird in der Abschlussprüfung nur in wenigen Bundesländern regelmäßig abgefragt. Zu bemängeln seien fehlende Exkursionen zu Bio-Betrieben und zu wenig Weiterbildungsangebote im Bio-Bereich für Lehrer. Auch Berufsschulen und überbetriebliche Ausbildungseinrichtungen, die sich stark engagieren, bemängeln das fehlende Netzwerk sowie personelle und finanzielle Unterstützung.

Eigene Ökoklassen zu schaffen, sei für viele Befragte wegen des fruchtbaren Wissenstransfers zwischen konventioneller zu biologischer Landwirtschaft aber kein Thema, so das KÖN gegenüber top agrar. Am Projekt beteiligt sind der Deutsche Bauernverband und der Verband der Landwirtschaftskammern. Nun sei es wichtig, den begonnenen Dialogprozesse fortzuführen und die Akteure bundesweit zu vernetzen, damit sie voneinander lernen können.

Die Redaktion empfiehlt

Ein wichtiger Schlüssel für die Ausdehnung des ökologischen Landbaus sei die berufliche Bildung. Doch wie lässt sich der Ökolandbau stärker in die Berufsausbildung von Landwirten, Gärtnern und ...

Agritechnica: Das sind die DLG-Medaillengewinner 2019

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Gesa Harms

Redakteurin Betriebsleitung

Schreiben Sie Gesa Harms eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen