BWblühtauf

Baden-Württemberg bietet Blühpatenschaften - Landwirte für den Artenschutz

Unter dem Motto „BWblühtauf – gemeinsam für Artenvielfalt“ gehen die Bauern in Baden-Württemberg mit ihrer Blühstreifenaktion ins vierte Jahr.

Zum Tag der biologischen Vielfalt ruft Bauerpräsident Joachim Rukwied dazu auf, ein blühendes Baden-Württemberg zu unterstützen.

„In den vergangenen Jahren hat sich das Engagement der baden-württembergischen Landwirte beim Artenschutz stetig erhöht. Allein 2020 haben unsere Bauern Blühmischungen für Insekten auf einer Fläche von 25.000 Fußballfeldern angebaut“, erklärte Rukwied anlässlich des Internationalen Tages der biologischen Vielfalt am 22. Mai 2021. Um diese Zahl weiter auszubauen bieten viele landwirtschaftliche Betriebe Blühpatenschaften an. Unter www.bwbluehtauf.de können Bürger Anbieter von Blühpatenschaften in ihrer Region finden. Zusätzlich tragen die Landwirte ihr bisheriges Engagement für die Artenvielfalt auf der Online-Plattform ein.

Landwirte fördern biologische Vielfalt

„Wir wissen, wie wichtig Bienen und andere Insekten für die Bestäubung und das ökologische Gleichgewicht in der Landwirtschaft sind. Unsere Familienbetriebe führen daher viele unterschiedliche Maßnahmen durch, um für Insekten, aber auch Reptilien, Vögel und Säugetiere Lebensräume zu schaffen und somit die biologische Vielfalt zu fördern“, zeigt der Bauernpräsident auf. Vom Säen der Blühstreifen über extensive Bewirtschaftung von Grünland oder Streuobstwiesen bis zum Anbau von Zwischenfrüchten auf dem Acker – schon jetzt werden rund 400.000 ha in Baden-Württemberg besonders umweltfreundlich bewirtschaftet.

Jeder kann etwas für Insekten tun

„Artenschutz geht uns alle an. Ob im heimischen Garten oder auf dem Balkon, jeder kann etwas für Insekten tun. Wer die Möglichkeit nicht hat, kann unsere Landwirte mit einer Blühpatenschaft unterstützen“, meint Rukwied. Auf der Übersichtskarte von www.bwbluehtauf.de können Interessierte den gewünschten landwirtschaftlichen Betrieb auswählen, den Landwirt über die angegebenen Kontaktdaten ansprechen und eine individuelle Blühpatenschaft vereinbaren (Flächengröße, Laufzeit, Kosten pro Quadratmeter etc.). Der Landwirt sät die vereinbarte Blühfläche für den Paten in gewünschter Flächengröße ein.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.