Nossen

Sachsen eröffnet Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau

Das neue Kompetenzzentrum Ökolandbau in Nossen soll umstellungswillige Landwirte beraten, den Bioanbau voran bringen und neue Erkenntnisse in die Praxis tragen.

Sachsens Landwirtschaftsminister Wolfram Günther hat am Montag das Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau in Nossen eröffnet. Ziele der Einrichtung sind eine höhere Produktivität und stärkere Verbreitung ökologischer Anbauverfahren in Sachsen sowie die Förderung von marktgerechtem Wachstum des ökologischen Landbaus im Freistaat.

Bei der Eröffnungsveranstaltung bezeichnete Günther das Kompetenzzentrum als Meilenstein für den Biolandbau. "Wir wollen in Sachsen mehr ökologische Landwirtschaft. Und wir wollen, dass die ökologische Landwirtschaft konstant an der Weiterentwicklung von Technik und Know-how teilhat."

Der Ökolandbau sichert Landwirten laut dem Minister verlässliche und gute Einkommen. Um das marktgerechte Wachstum des Ökolandbaus in Sachsen voranzubringen, seien ein Innovationsschub und niederschwellige Angebote für interessierte Betriebe notwendig. Das neue Kompetenzzentrum betreibe dazu angewandte Forschung in Bio-Partnerbetrieben, bringe daraus Praxiswissen zu den Betrieben und vernetze diese untereinander.

Gehört zum Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Im Kompetenzzentrum werden künftig 15 Mitarbeiter tätig sein. Die Zusammenarbeit mit Bio-Partnerbetrieben erfolgt in thematisch ausgerichteten sogenannten Praxislaboren (z. B. Praxislabor Klima, Praxislabor Tierwohl). Darüber hinaus soll der Austausch zwischen Bio-Betrieben, Umstellungsbetrieben und allen anderen fachlich interessierten Betrieben mit modernen Methoden und Formaten der Wissenskommunikation begleitet und moderiert werden. Die Einrichtung ist organisatorisch Teil des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG).

In der Planungsphase wurden die Öko-Anbauverbände und Wirtschaftsbeteiligten intensiv beteiligt. Diese haben dabei Innovations- und Forschungsthemen sowie Erfordernisse für den Wissenstransfer eingebracht, die nun in die Arbeit des Zentrums eingehen.

Künftig wird ein Beirat des Kompetenzzentrums Ökologischer Landbau die weitere strategische und fachliche Ausrichtung unterstützen.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.