Ehrensache Ehrenamt

Buchtipp: Bauer trifft Bloggerin

Im neuen top agrar-Buch diskutieren Gerd Sonnleitner und Julia Nissen über das Ehrenamt. Auszüge daraus stellen wir hier vor. Heute: Wie sind Doppeltätigkeiten zu bewerten?

Auch wenn sie manchmal mit der aktuellen Politik hadert: Julia ist politisch interessiert und hat klare Positionen. Sie will nicht ausschließen, dass sie eines Tages auch selbst ein Mandat übernimmt. Gerd saß viele Jahre im Gemeinderat, bis er zum Bayerischen Bauernpräsidenten gewählt wurde. Er bezeichnet sich selbst als „zutiefst politischen Menschen“.

Im Buch heißt es weiter: Doppelmandate, also die gleichzeitige Übernahme von Posten in der Politik und in Verbänden, halten beide dennoch für problematisch. Je höher die Ämter, desto kniffliger empfinden die beiden die Verknüpfung zweier Posten.

Außer Frage steht zwar, dass Verbindungen in die Politik einen Verband bereichern können. Doch die Gefahr, sich in Interessenkonflikte zu verstricken, oder dem Amt nicht mit voller Kraft zur Verfügung zu stehen, schätzen Julia und Gerd hoch ein. Julia ist zudem sicher: „Solche Verquickungen werden heute negativer beurteilt als früher.“

Wie Julia und Gerd in ihrer aktiven Zeit mit dem Thema umgehen? Das lesen Sie im neuen top agrar-Buch „Bauer trifft Bloggerin“. Dort werden auch viele weitere spannende Aspekte rund um das ehrenamtliche Engagement beleuchtet. Dank toller Bilder und persönlicher Einblicke in Julia Nissens und Gerd Sonnleitners Alltag ist ein spannendes, humorvolles, ein wichtiges Buch entstanden. HIER können Sie es ab sofort bestellen.

Buchcover Bauer trifft Bloggerin

(Bildquelle: LV.Buch)

Bauer trifft Bloggerin

Reingard Bröcker, Kathrin Hingst, Dr. Ludger Schulze Pals

LV.Buch

ISBN: 978-3-7843-5632-7

Preis: 20,00 Euro


Diskussionen zum Artikel

von Erwin Schmidbauer

Die Verantwortung des Ehrenamtes

Als Sonnleitner Präsident des Bayerischen Bauerverbandes war, hat der BBV auch verbotene dubiose/unlautere Geschäfte und andere Rechtsverstöße gemacht. Das dürfte an Sonnleitner völlig vorbei gegangen sein, denn er war damals Multifunktionsträger beim BBV, beim DBV und bei der ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen