Feuerborn in das QS-Kuratorium berufen

Mit der Berufung des UNIKA-Vorstandsvorsitzenden, Olaf Feuerborn, in das QS-Kuratorium, ist die Kartoffelbranche erstmals unmittelbar in diesem beratenden Gremium vertreten. Feuerborn vertritt im Kuratorium die QS Fachgesellschaft Obst-Gemüse-Kartoffeln GmbH, deren Gesellschafter einstimmig den UNIKA-Vorsitzenden vorgeschlagen hatten.

Der Vorstandsvorsitzende der Union der Deutschen Kartoffelwirtschaft (UNIKA), Olaf Feuerborn, ist in das Kuratorium der QS Qualität und Sicherheit GmbH berufen worden. Wie die UNIKA mitteilte, vertritt er im Kuratorium die QS Fachgesellschaft Obst-Gemüse-Kartoffeln GmbH, deren Gesellschafter Feuerborn einstimmig vorgeschlagen hatten.

Insgesamt wurden im Oktober dieses Jahres 17 Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik neu in das Gremium berufen. Aufgabe des 37-köpfigen QS-Kuratoriums ist es, die Geschäftsführung und die Fachbeiräte in grundlegenden Fragen der Qualitätssicherung bei der Produktion und Vermarktung von Lebensmitteln zu beraten. Die berufenen Mitglieder des QS-Kuratoriums haben die Möglichkeit, die Arbeit und die Ziele des QS-Systems aktiv mitzugestalten und das QS-Prüfsystem weiterzuentwickeln.

Ihre Meinung ist gefragt

Wir benötigen Ihr Feedback zur Startseite.

Teilen Sie uns Ihre Meinung in nur 2 Minuten mit und entwickeln Sie mit uns die Startseite von topagrar.com weiter.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.