Destatis

3. Quartal 2019: Reallöhne um 1,9 % höher als im Vorjahresquartal

Während die Gewinne der Landwirte massiv gesunken sind, hat die übrige Bevölkerung etwas mehr Geld in der Tasche als letztes Jahr.

Der Nominallohnindex in Deutschland ist im 3. Quartal 2019 um 3,4 % gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, legten die Verbraucherpreise im selben Zeitraum um 1,5 % zu. Dies ergibt einen realen (preisbereinigten) Verdienstzuwachs von 1,9 %.

Überdurchschnittlich stark gestiegen sind die Nominallöhne im Verarbeitenden Gewerbe (+4,5 %), im Baugewerbe (+4,3 %) sowie im Bereich Erziehung und Unterricht (+4,1 %). Deutlich geringer stiegen die nominalen Verdienste im Bereich Grundstücks- und Wohnungswesen (+1,3 %), bei Finanz- und Versicherungsdienstleistungen sowie in der Wasserversorgung (jeweils +1,4 %).

In der Unterscheidung nach Leistungsgruppen war der Verdienstzuwachs mit +3,8 % bei den ungelernten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern am größten, gefolgt von den herausgehobenen Fachkräften (+3,7 %) und den Fachkräften (+3,5 %). Die Verdienste von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in leitender Stellung wiesen mit +3,0 % die geringste Veränderungsrate auf.

Methodische Hinweise:

Der Nominallohnindex bildet die Veränderung der Bruttomonatsverdienste einschließlich Sonderzahlungen der in Vollzeit, in Teilzeit und geringfügig Beschäftigten im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich ab. Er erfasst die Verdienstentwicklung bei gleicher Beschäftigtenstruktur wie im Vorjahr. Der Reallohnindex stellt die Veränderung der Verdienste der Preisentwicklung gegenüber. Er gibt somit Hinweise zur Entwicklung der Kaufkraft der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Die Redaktion empfiehlt

Die Gewinne der Bauern sind 2018/19 wieder gesunken. Für 2020 erwartet der Bauernverband eine Seitwärtsbewegung. Das zeigt der neue Situationsbericht, den der DBV am Donnerstag vorgestellt hat.

Niedrige Milcherzeugerpreise und höhere Kosten für Betriebsmittel führten zu einem Gewinnrückgang um 30 %. BDM-Vorsitzender Stefan Mann kritisiert Darstellung der Zahlen des...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Rudolf Rößle

Bauern

Dank uns ist das Leben billig.

von Andreas Thiel

Da braucht man sich nicht mehr...

...zu fragen warum...!!!

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen