Polizeimeldungen

83-jähriger Landwirt stirbt bei Frontalzusammenstoß mit Auto

Horrorszenario: Ein Traktor gerät in den Gegenverkehr und überrollt ein Auto. Der PKW Fahrer hat laut Polizeibericht überlebt, der Traktorfahrer leider nicht. Außerdem gab es zwei weitere Unfälle.

Ein 83-jähriger Traktorfahrer ist am Dienstag bei einem schweren Frontalunfall auf der Bundesstraße 12 bei Hohenlinden verstorben. Aus bislang ungeklärter Ursache ist der Mann mit seinem John Deere auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit frontal mit einem VW-Kleinwagen zusammengestoßen, berichtet Merkur tz aus München.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Front des Pkw völlig zerstört. Der Traktor schlingerte eine Böschung hinab und überschlug sich im Straßengraben. Dabei begrub er laut Polizei den Fahrer unter sich. Reanimationsversuche der zahlreich alarmierten Helfer vor Ort blieben erfolglos, zu schwer waren die Verletzungen. Der Senior starb noch an der Unfallstelle.

Über den Gesundheitszustand des Pkw-Fahrers ist derzeit noch nicht mehr bekannt, als dass der mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus kam, so die Polizei.

Schwerer Verkehrsunfall zwischen LKW und Traktor

Einen weiteren schweren Unfall gab es am Mittwoch in Steinborn. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Bitburg beabsichtigte der Fahrer eines Traktors von einer Wiese kommend die B257 in einen Wirtschaftsweg zu überqueren. Hierbei übersah er den bevorrechtigen LKW, welcher dem Straßenverlauf der B257 folgen wollte.

Der Fahrer des LKW konnte dem Traktor zunächst noch ausweichen, erfasste diesen jedoch mit dem Heck des Anhängers. Der Traktor kippte durch den Anstoß auf die Fahrbahn. Der Fahrer des Traktors erlitt schwerer Verletzungen und wurde nach Abschluss der Erstversorgung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Die B257 war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme für ca. 2 Stunden voll gesperrt.

LKW fährt Reifendruckregelanlage ab

Nur materiellen Schaden gab es am Dienstag bei einem Unfall in Velen-Ramsdorf. Hier hatte ein LKW die Reifendruckregelanlage eines Traktors nach einem Zusammenstoß beschädigt. Der Sattelzug hatte den Trecker zu knapp überholte. Beim Wiedereinscheren kollidierte der Auflieger mit dem Traktor. Der Geschädigte hat nach dem Unfall mit der Hupe auf sich aufmerksam machen wollen, vergebens: Der Überholende fuhr weiter.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.