Veganer Fleischersatz

Beyond Meat meldet erstmals Gewinn

Der amerikanische Fleischersatzhersteller Beyond Meat hat im dritten Quartal etwa 83 Millionen Euro Umsatz gemacht.

Der Boom mit Fleischersatz-Burger geht weiter. Mit seinen veganen Produkten hat Beyond Meat seinen ersten Quartalsgewinn eingefahren. Im abgelaufenen dritten Quartal wuchs der Umsatz im Jahresvergleich auf 92 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 83 Millionen Euro) und damit auf das dreieinhalbfache. Das teilte der Konzern im kalifornischen El Segundo laut dpa mit.

Unter dem Strich machte Beyond Meat einen Gewinn von 4,1 Millionen Dollar. Vor einem Jahr meldete das Unternehmen noch einen Verlust von 9,3 Millionen Dollar. Auch die Profitabilität im Tagesgeschäft habe wegen des Wachstums deutlich angezogen, berichtet die dpa weiter. Die Umsatzaussichten für das Gesamtjahr hob Beyond Meat wegen des guten Absatzes zudem an: Zwischen 265 und 275 Millionen Dollar Erlös sollen es werden statt der bisher mehr als 240 Millionen Dollar.

Die Aktie verlor dennoch mehr als 8 Prozent, weil frühe Investoren ab Dienstag ihre Anteile verkaufen und den starken Kursanstieg damit zu Geld machen dürften.

Die Redaktion empfiehlt

Die Zeitschrift Ökotest hat 18 vegane Burger getestet, also Fleischersatzprodukte und pflanzliche Bratlinge. In mehr als der Hälfte der Burger stecken Mineralölrückstände.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Christian Bothe

Beyond-Burger

Auch wenn die Zahlen positiv sind. Das wird sich „tot“ laufen, weil es nur ein Hype und momentan schick ist...Mit LW hat das ja auch nichts zu tun und jeder Ernährungsphysiologe schüttelt den Kopf.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen