Veggie

Danish Crown bringt eigenen Pflanzen-Burger auf den Markt

Auch Danish Crown will am Hype um Fleischersatzprodukte teilhaben und kündigt auf Basis von Rote Beete und Erbsen einen Pflanzenburger an.

Hersteller und Einzelhändler rennen mit vegetarischen Burgern offenbar bei vielen Verbrauchern offene Türen ein. Nun will auch der Fleischkonzern Danish Crown (DC) mit einem eigenen Pflanzen-Burger in den Markt einsteigen, der zudem besondere Nachhaltigkeitskriterien erfüllen soll.

Der Geschäftsführer von Danish Crown Beef, Finn Klostermann, kündigte jetzt an, dass der dänische Konzern noch in diesem Jahr ein entsprechendes Produkt in die Läden bringen werde, um am „Megatrend“ Veggie-Burger zu partizipieren.

Grundzutaten des Burgers werden laut Klostermann Erbsen und Rote Beete sein. Auf den Einsatz importierter Eiweißträger wie Soja werde man bewusst verzichten, um den Kunden ein Erzeugnis anbieten zu können, das vollständig aus heimischen Zutaten hergestellt werde, so der Geschäftsführer von DC Beef. Ihm zufolge plant der Konzern dabei kein perfektes Imitat von Fleisch. Ziel sei vielmehr, den Kunden eine frische und wohlschmeckende Alternative zum herkömmlichen Burger anzubieten.

Klostermann sieht das neue Produkt daher auch nicht als Konkurrenz zum eigenen Fleischsortiment. Man wolle stattdessen den sich verändernden Konsumgewohnheiten der Verbraucher entgegenkommen, die oft weniger, dafür aber hochwertigeres Fleisch verzehrten. Auch Familien biete man mit dem erweiterten Sortiment die Möglichkeit, den unterschiedlichen Vorlieben nach Fleisch, vegetarischen oder veganen Produkten nachzukommen.

Die Redaktion empfiehlt

Was ist drin in Veggie-Wurst und Veggie-Burgern? Das ARD-Magazin „Plusminus“ hat die Probe aufs Exempel gemacht.

Premium

Deutschlands größter Geflügelfleischvermarkter konzentriert sich auf den heimischen Martkt und investiert massiv in fleischfreie Produkte. PHW-Chef Peter Wesjohann erklärt seine Strategie.

Der amerikanische Beyound Burger war bei Lidl nach kurzer Zeit ausverkauft. Nun bringt der Discounter seinen eigenen veganen Burger auf den Markt und will das Programm noch weiter ausbauen.

In der westlichen Welt gibt es aktuelle einen neuen Hype um Fleischalternativen. Die US-Firma Beyond Meat erlebt einen Höhenflug seiner Aktie. Global gesehen steigt dagegen die Zahl der Fleischesser

Panorama / News

Wieder mehr Appetit auf Veggie-Wurst

vor von Alfons Deter

Die Nachfrage nach Fleischersatzprodukten hat wieder stark zugenommen. Lidl ist mit der Einführung des amerikanischen Beyond Meat-Burgers daran nicht ganz unschuldig, ebenso wie Fridays for Future.

Bundesregierung plant weitere Verschärfungen in der Düngeverordnung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Agra Europe (AgE)

Schreiben Sie Agra Europe (AgE) eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen