Börsenstart

Fleischersatz: Beyond Meat verdreifacht seinen Wert

Die Aktie des US-Herstellers von Fleischersatz, Beyond Meat, findet reißenden Absatz. Innerhalb von zwei Tagen nach Börsenstart stieg der Wert von 1,5 auf 4 Mrd. Dollar.

Mit einem Börsenwert von 1,5 Mrd. Euro ist das junge US-Unternehmen Beyond Meat in den Aktienhandel eingestiegen. Der Ausgabepreis betrug letzte Woche 25 Dollar (22,35 Euro). Zwei Tage lag der Aktienkurs bei 71,09 Dollar (63,50 Euro), wodurch die Firma nun rund vier Mrd. Dollar wert ist.

Beyond Meat forscht an Fleischersatz auf pflanzlicher Basis und produziert bereits Patties für Burger von Burger King. Das frische Geld will das Unternehmen aus Kalifornien nun für Investitionen in den Herstellungsprozess sowie für seinen Bereich Forschung und Entwicklung nutzen. Ziel ist es, dass Fleischersatzprodukte sowohl in Geschmack, Geruch, Aussehen und Konsistenz nah an das Original herankommen. Eingesetzt werden etwa Erbsen, Bohnen und Soja, Rote Bete bringt den "blutigen" Effekt.

Obwohl Beyond Meat derzeit stark wächst, ist die Firma nicht profitabel. Im vergangenen Jahr machte das Unternehmen einen Verlust von 30 Millionen Dollar. Und das werde auch noch einige Zeit so bleiben, heißt es.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.