FORUM plädiert für unterschiedliche Wege in der Kommunikation

Das Forum Moderne Landwirtschaft verteidigt seine Strategie, den Verbrauchern online und auf Veranstaltungen mit Agrarscouts näher zu bringen. "Wir müssen die Sprache der Verbraucher sprechen, wenn wir mit ihnen in Kontakt kommen wollen.“

Das Forum Moderne Landwirtschaft (FORUM) verteidigt Ausrichtung und Stil seiner Kommunikation. Wichtig seien sowohl die Online-Kommunikation mit städtischen Verbrauchern als auch die Kommunikation über die sogenannten „Agrarscouts“, also echte Landwirte, sagt der Geschäftsführende Vorstand des FORUM, Dr. Christoph Amberger, im Interview mit AGRA-EUROPE.

Seiner Auffassung nach geht es darum, „unterschiedliche Wege in der Kommunikation zu beschreiten“. Das Ziel sei beide Male das gleiche: „Wir wollen der Bevölkerung moderne Landwirtschaft nahe bringen.

Für FORUM-Geschäftsführerin Lea Fließ wäre es „geradezu fahrlässig“, die Online-Kommunikation nicht zu nutzen. Ebenso wichtig sei jedoch der Kontakt zwischen Landwirten als authentische Gesprächspartner und Verbrauchern. Fließ: „Mit der Online-Kommunikation erreichen wir viele städtische Verbraucher fernab der Landwirtschaft sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag.“ Mit den Agrarscouts gebe man der Marke „Moderne Landwirtschaft“ ein Gesicht.

Beide betonen die Bedeutung einer zielgruppenorientierten Sprache in der Online-Kommunikation. „Wir müssen die Sprache der Verbraucher sprechen, wenn wir mit ihnen in Kontakt kommen wollen“, erklärt Amberger. Er verteidigt den Gebrauch von Begriffen, die viele Landwirte für problematisch halten und nennt das Beispiel „Massentierhaltung“: „Wer Verbraucher überzeugen will, darf das nicht in der Fachsprache tun, die außerhalb der Branche niemand versteht.“

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Schreiben Sie Agra Europe (AgE) eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Dr. Willi Kremer-Schillings

Frag Deinen Landwirt...

...und dann kommt...eine Landwirtin! Ich wollte einfach einmal Danke sagen für euren Einsatz. Ihr macht das auch viel besser und sympathischer als wir Männer... :-)

von Wilhelm Grimm

Ein Hoffnungsschimmer,

leider noch mit Dimmer, aber das wird mit der Zeit noch heller.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen