Einsatz

Gasaustritt bei Arla in Upahl

Ein Gasaustritt in Milchwerk Upahl hat am Samstag einen Großeinsatz der Feuerwehren ausgelöst.

Im Milchwerk der Molkerei Arla in Upahl (Nordwestmecklenburg) ist am Samstagnachmittag Gas ausgetreten. Presseberichten zufolge hatte ein Mitarbeiter im Maschinenhaus der Kälteanlage ein Leck in einer Ammoniakleitung bemerkt. Da Ammoniak gesundheitsgefährdend ist und zu Atemwegsbeschwerden führen kann, löste die Feuerwehr Großeinsatz mit Chemieschutzanzügen aus. Auch eine Fachfirma wurde bestellt. Der Katastrophenschutz des Landkreises unterstützte die Feuerwehrkräfte.

Am späten Abend gegen 22 Uhr war das Leck wieder repariert. Das Arla-Werk musste für mehrere Stunden evakuiert werden. Verletzt wurde niemand. In dem Werk sind nach Angaben des Unternehmens rund 500 Mitarbeiter beschäftigt.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen