LsV-Logonutzung

Land schafft Verbindung: Streit um Markenrechte

Maike Schulz-Broers hat den Namen und das Logo "Land schafft Verbindung" (LsV) markenrechtlich schützen lassen. „Land schafft Verbindung- Deutschlands" Facebook- und Internetseite sind nun offline.

Der Streit zwischen „Land schafft Verbindung- Das Original“ um Maike Schulz-Broers und „Land schafft Verbindung – Deutschland“ um Dirk Andresen sowie Sebastian Dickow geht in die nächste Runde. Die Niedersächsin Schulz-Broers soll den Namen "Land schafft Verbindung" sowie das Logo bereits im Oktober 2019 markenrechtlich schützen lassen haben – Schulz-Broers sei nun offiziell die Inhaberin der Rechte. Die Widerspruchsfrist läuft jeodch noch bis Ende Mai.

Logo-Verwendung weiter möglich

Das Logo dürfe weiterhin verwendet werden: „Jeder Verein, jede Gruppierung, die sich mit unserem Positionspapier identifizieren, können das Logo und den Namen weiter nutzen“, heißt in der Pressemitteilung von „Land schafft Verbindung – das Original“ vom 4. April. Das gelte auch für Lohnunternehmen und Gewerbetreibende, die sich LsV verbunden fühlen.

Die gesamte Begründung finden Sie hier:

Seiten von „Land schafft Verbindung – Deutschland“ offline

Im ersten Schritt habe Schulz-Broers über Facebook markenrechtliche Verletzung angemeldet, wodurch die Facebook-Seite von LsV-Deutschland von Facebook gesperrt wurde. Am ersten April sei LsV-Deutschland darüber über Facebook informiert worden, sagt Sprecher Dirk Andresen in einer Videobotschaft. Sie seien vorab nicht über diesen Schritt benachrichtigt worden und wollen mit Hilfe eines Rechtsanwalts dagegen vorgehen. Zudem musste die Internetseite kurzzeitig abgeschaltet werden. LsV-Deutschland habe dazu eine anwaltliche Aufforderung bekommen.

„Wir alle sind Landwirte und lassen uns von nichts und niemanden erpressen...Wir sind nicht wegen eines Logos oder einer Wortmarke zusammengetreten. Wir sind angetreten, für den gemeinsamen Kampf gegen das Agrarpaket“, sagt Andresen.

LsV-Thüringen will weitermachen

„LsV Deutschland steht somit vor einem ziemlichen großen Scherbenhaufen“, heißt es vom LsV-Orgateam Thüringen. „Wie es weitergeht wissen wir auch nicht. Wir selbst haben uns auch schon vor einiger Zeit vom Beirat distanziert und zurückgezogen, weil wir uns mit der Richtung, die eingeschlagen wurde, nicht mehr identifizieren konnten“, heißt es. Sie sind der Meinung, dass sie auch ohne „diesen sperrigen Namen und dieses sowieso nicht sonderlich schöne Logo“ für die Sache einstehen können, heißt es in einer WhatsAppnachricht an die Gruppenteilnehmer.

Die Redaktion empfiehlt

"Land schafft Verbindung" hat ein erneutes Krisengespräch hinter sich. Die Gruppe kämpft mit einem "einheitlichen Auftritt" und gründet einen Verein.

Die Spaltung der „Land schafft Verbindung"-Bewegung in zwei getrennt agierende Gruppen sorgte im Berufsstand für Aufsehen. Jetzt gibt es Neuigkeiten: Beide Orgateams haben sich wieder...

Es gehen Gerüchte durchs Netz, dass es Streitereien in dem Orgateam der Land schafft Verbindung-Bewegung gibt. Die Hauptverantwortliche Maike Schulz Broers soll ausgeschlossen werden.


Diskussionen zum Artikel

von Rudolf Nattebrede

von Thomas Schaffner

Immer das gleiche

Teile und Hersche

von Lars Henken

So wie es immer gelaufen ist, läuft es nun wieder.

Es macht mich wirklich traurig zusehen, wie eine tolle Bewegung jetzt in die Brüche geht. Es läuft leider wie so oft, die anfängliche Solidarität wird zwischen Branchenvorbehalten und persönlichen Animositäten zerrieben. Läuft es wieder darauf hinaus, dass sich auch diese Bewegung ... mehr anzeigen

von Rudolf Rößle

Wissen

es geht um Wissen, in der Sache Landwirtschaft und Politik. Wie erreichen wir unsere Ziele mit würziger Werbetrommel und Akzeptanz. Die Verbindung tut gut daran unterschiedliche Strömungen mit einzubinden und eine sinnvolle Koalition zu vereinbaren. Videobotschaften müssen abgesegnet ... mehr anzeigen

von Andreas Gerner

Der klügere gibt nach

Der Name war ohnehin sperrig. Frau msb hat nichts davon. Ein Verein, der spaltet, wird wohl kaum das Wort "Verbindung" im Namen lassen.

von Thomas Lüneburg

leider doch

wird Frau msb etwas davon haben. Die Bewegung wird (hoffentlcih nicht erfolgreich) in den Dreck gezogen und die Aktion von ihr wird negativ in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden. Das wollte sie offensichtlich erreichen: Scherbenhaufen und tschüß Jetzt handeln, abgrenzen, ... mehr anzeigen

von Wilhelm Grimm

Wenn es dem Esel zu gut geht,

geht er aufs Eis.

von Heinrich Albo

Wir haben die Kontakte

in den WhatsApp Gruppen ...die sind viel mehr wert... vielleicht das Original weg lassen uns wenn möglich auf jeden Fall weiter zusammen arbeiten.

von Rudolf Rößle

Umbenennung

in "Land schafft Zusammenhalt" und rechtlich schützen lassen. Digital schnell geändert.

von Thomas Lüneburg

LsZ

der Name ist letztendlich besser. Es geht um Zusammenhalt, mehr als um Verbindungen. Zusammenhalt ist doch das Ziel, Verbindungen sind "nur" der Weg. Und jedes weitere Gezänk wird alle Bestrebungen der Landwirtschaft für mehr Anerkennung, Wertschätzung und eben auch Zusammenhalt ... mehr anzeigen

von Willy Toft

Es war noch nie so eine große Solidarität unter den Bauern, kaputtmachen lassen wir uns das nicht!

Weden Markenrechte noch Logos werden diese "Bewegung" aufhalten! Wir sind alle "Ehrenamtlich", also auf eigene Kosten unterwegs. Die ersten Demos haben wir mit Persönlicher Haftung auf uns genommen, und das lassen wir uns nicht durch solche Machenschaften kaputt machen! Es gibt viel zu ... mehr anzeigen

von Thomas Lüneburg

Aus welchem Grund

wird von Frau SB soviel Porzellan zerschlagen. Nach außen erscheint mir das völlig unklar und wird eine extrem schlechte Wirkung in der Öffentlichkeit zeigen, wenn da nicht schnell eine Lösung geschaffen wird. Vielleicht tatsächlich "Land schafft Zusammenhalt" und klar und ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen