Gülle/Nitrat/Trinkwasser

Leserfrage: Wie stark ist das Trinkwasser durch Gülle belastet? Plus

Als Landwirt stelle ich mich zunehmend der Kritik meiner Mitbürger. Oft werde ich mit dem Themenbereich des Gewässerschutzes konfrontiert. Daher hätte ich gerne eine Antwort...

Frage: Als Landwirt muss ich mich zunehmend der Kritik meiner Mitbürger stellen. Oft werde ich mit dem Themenbereich des Gewässerschutzes konfrontiert. Daher hätte ich gerne auf folgende Fragen eine Antwort:

1. Wie hoch sind die Kosten, um Nitrat aus dem Trinkwasser herauszufiltern, bzw. können Arzneimittelrückstände und sonstige chemische Belastungen mit demselben Verfahren herausgefiltert werden?

2. Gibt es belastbare Zahlen, wie groß der Schadstoffeintrag in Gewässer durch undichte Abwasserkanäle von Kommunen und Städten ist?

3. Wie und wo werden denn die Klärschlammmengen untergebracht? In unserer Region ist mir kein Landwirt bekannt, der sich diesem Risiko aussetzt.

Antwort: Wir haben Dr. Jörn Krämer vom Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband gefragt. Seine Antwort:

1. Trinkwasseraufbereitung

Zu Kosten der Trinkwasseraufbereitung liegen leider wenige Daten vor. Neben der technischen Aufbereitung von Trinkwasser gibt es zudem Ausweichmaßnahmen wie Rohwasserverschneidung, Standortverlagerung oder Vertiefung von Brunnen.

Einen wichtigen Beitrag hat die UBA-Studie „Landwirtschaftlich verursachte Kosten zur Sicherung der Trinkwasserbereitstellung“ geliefert. Erstellt wurde diese von MOcons (Prof. Oelmann/Mühlheim an der Ruhr) in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe für regionale Struktur- und Umweltforschung (ARSU), dem IWW Zentrum Wasser und drei Wasserversorgern (Oldenburgisch-ostfriesischer Wasserverband - OOWV, RheinEnergie, Rheinisch Westfälische Wasserwerksgesellschaft – RWW).

„Es existieren verschiedene Verfahren...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

von Heinrich Albo

Hier ein Link dazu

http://www.umg.info/101_110/katalysatoren.html

von Heinrich Albo

@Georg Götz

Der Katalysator beim Benzinauto verwandelt 90 %der Schadstoffe in Stickstoff und ein wenig Wasser um ...Dieser Stickstoff reagiert mit Ruß Partikel vom Diesel zu Ammoniumnitrat....Dieser verteilt sich Ganzjährig auch auf den Waldboden..

von Willy Toft

Die Einträge sind noch vielfältiger!

Unter Waldboden, wird durch Umwandlung der reichlichen Humusschicht ständig Nitrat abgegeben, dass gleiche gilt für Moor- Gebiete, die auch dazu beitragen! Unser Grundwasser durchfließt auch Moor- Linsen im Untergrund, die auch ständig Nitrat abgeben. Der "Verursacher" ist ... mehr anzeigen

von Georg Götz

Nitrat in den Wäldern

FRAGE von mir?? Wieso sind die Nitratwerte in den Wäldern so extrem hoch. Hier findet doch keine Düngung statt. Dieser Stickstoff muss ja auch wo her kommen?

von Reinhard Matzat

Das Pferd von der anderen Seite aufzäumen

10700t N durch die 1,6Mio ldw-Nutzfläche sind das 6,5kg pro ha Großflächig verteilt!!!! Nicht Punktuell wie es bei einer Lekage eines Abwasserrohres der Fall ist. Wenn es den großflächig verteilt währe würden wir uns über die ersten 20% der anstehenden reduzierten Düngemenge ... mehr anzeigen

von Bernd Müller

Reicht nicht!

Das Problem ist, dass es immer heißt: „der Austrag aus landwirtschaftlichen Flächen“. Diese erklärt nicht wieviel tatsächlich aus der landwirtschaftlichen Produktion resultiert. Ich hätte gern mal Antworten auf folgende Fragen: Wieviel Austrag ist natürlicherweise auf der ... mehr anzeigen

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen