Helmstedt

Lkw gestoppt: Traktor droht vom Anhänger zu fallen

Von Glück, dass der Trecker nicht vom Hänger gefallen ist, spricht die Polizei Wolfsburg. Die Bremse des Deutz war nicht angezogen, allein dünne Spanngurte hielten ihn.

Am 19. Juli bemerkte ein Autofahrer ein auffällig fahrendes Lkw-Gespann auf der Bundesstraße 1 bei Helmstedt und meldete dies über sein Handy der Polizei. Diese stoppte den Laster später auf einer Landstraße.

Der 63-jährige Fahrer aus dem Landkreis Hildesheim wollte einen Traktor in den Bördekreis bringen und hatte diesen auf einem 10-Tonnen Anhänger geladen. Gezogen wurde der Anhänger von einem 7,5 Tonnen Lkw. Wohlwissend, dass die Fahrt auf der Autobahn gefährlich gewesend wäre, nutzte er die Bundesstraße bei Helmstedt.

Bei der Überprüfung des Fahrers und seiner Fahrzeuge stellten die Beamten fest, dass der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Der Traktor war nur notdürftig gesichert, wobei zwei zu schwache Gurte lediglich um die Achsen gewickelt waren. Der Traktor war bereits nach rechts gerutscht und drohte vom Anhänger zu fallen. Zudem war die Luftdruckbremse nicht richtig angeschlossen.

Auf einem Parkplatz an der Magdeburger Warte war die Fahrt zu Ende und die Weiterfahrt wurde untersagt. Den Hildesheimer erwartet ein hohes Bußgeld und eine Strafanzeige.

Fendt auf Autobahn gefallen

Am 23. Juli war solch ein Unfall bereits geschehen. Auf der A96 war ein Fendt vom Tieflader gefallen. Er prallte in die Leitplanke und überschlug sich auf der Autobahn. Die spektakulären Fotos finden Sie hier...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen