Podcast

news-Podcast KW 46/19 - Wasserknappheit, Getreidemarkt, Bauernprotest, Windkraftkrise, Haltungsverordnung

Die wichtigsten Meldungen der Kalenderwoche 46/2019 im aktuellen top agrar news-Podcast.

Podcast

news-Podcast KW 46/19 - Wasserknappheit, Getreidemarkt, Bauernprotest, Windkraftkrise, Haltungsverordnung

Auch in dieser Woche hat top agrar die wichtigsten Meldungen im news-Podcast zusammengefasst. Ein Klick auf den Player genügt und los geht's.

Unseren Podcast finden Sie auch auf Spotify und iTunes. Dort können Sie den top agrar-Podcast abonnieren und herunterladen. Auf WhatsApp finden Sie jeden Samstagmorgen einen Link, der Sie direkt zum top agrar-Podcast weiterleitet. Hier können Sie sich anmelden.

Diese Folge wird unterstützt von Landverliebt. Dem Datingportal für naturverbundene Singles. Kostenlose Anmeldung unter landverliebt.de.

Die Schlagzeilen in dieser Folge:

Agrarfax

Spannende Zeiten an den Getreidemärkten: Die weltweite Ernte fällt höher aus als gedacht. Das setzt die Preise unter Druck. Wer noch Getreide lagert, sollte jetzt mit dem Verkauf fortfahren. Die Erzeugerpreise für B-Weizen liegen momentan in Holstein und rund um Rostock bei knapp 170 Euro je Tonne für Januar-Lieferungen ab Hof. Für Gerste werden 147,50 Euro je Tonne geboten. Bei diesen Kursen sollten Sie 75 bis 85 % Ihrer Erntemenge 2019 verkauft haben. Weitere Tipps finden Sie im agrarfax für top manager. Mehr Infos unter www.agrarfax.de

Artikel geschrieben von

Marcus Arden

Redakteur Schweinehaltung

Schreiben Sie Marcus Arden eine Nachricht

Christina Lenfers

Redakteurin top agrar Online

Schreiben Sie Christina Lenfers eine Nachricht

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Gregor Döring-Enck

Wo sind die Themen die zur Zeit uns wirklich bewegen!

Seit einem Monat liegt das WB und die Top Agrar in der Ecke. Das Internetportal wird kaum noch besucht. Ich bin seit kurzem bei Facebook um die Information zu bekommen die mich im Moment bewegen, interessieren! Ich habe das Gefühl, top Agrar hat eine andere Zielgruppe als die praktizierenden Landwirte. Ihr werdet von der Basis, genau wie der Bauernverband, aufs Abstellgleis gestellt. Nutzt doch die Chance interessanten Journalismus zu machen.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen