Fleischersatz

Rügenwalder Mühle erzielt durch Fleisch- und Veggie-Produkte Rekordumsatz

Das Geschäft bei der Rügenwalder Mühle boomt - vor allem bei den Fleischersatzprodukten. Die Erlöse waren im Jahr 2020 bei Fleischwaren und pflanzlichen Produkten jedoch gleichauf.

Der niedersächsische Wurstfabrikant Rügenwalder Mühle ist weiter auf Wachstumskurs: Mit einem Plus von 22 % gegenüber dem Vorjahr erwirtschaftete der Lebensmittelhersteller 2020 einen Gesamtnettoumsatz von 233,7 Mio €. In 2019 lag dieser noch bei 191,6 Mio. €. Als Erfolgsfaktor sieht die Rügenwalder Mühle die Ausrichtung des Unternehmens auf beide Geschäftsfelder gleichermaßen: klassische Fleisch- und Wurstwaren sowie pflanzliche Proteine. So lagen beide Bereiche in Bezug auf die Erlöse gleichauf.

Wachstum bei pflanzlichen Proteinen deutlich über Markt

Der Markt für pflanzliche Proteine erlebte auch 2020 starkes Wachstum. In diesem Segment entwickelte sich der Umsatz des niedersäsischen Unternehmens mit 72,9 % besser als der Markt mit einem plus von 65,4 %: „Als First Mover im Bereich der pflanzlichen Proteine in Deutschland treiben wir die dynamische Entwicklung dieser Kategorie weiterhin voran“, betont Michael Hähnel, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Rügenwalder Mühle.

Die erhöhte Nachfrage nach vegetarischen und veganen Produkten sei die Folge eines ernährungsbewussteren Konsumverhaltens – nochmals verstärkt durch die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, wie Homeoffice und die Schließung der gastronomischen Betriebe. Die Rügenwalder Mühle rechnet auch für das aktuelle Geschäftsjahr mit einem ausgeprägten Wachstum.

Kunden schätzen vielfältiges Angebot

„Die Verbraucher schätzen es, dass bei unserer Marke für jeden etwas dabei ist – mit Fleisch und ohne“, erklärt Hähnel weiter. Zu diesem Ergebnis komme auch das Marktforschungsinstitut rheingold salon, das im Auftrag der Rügenwalder Mühle eine umfangreiche Markenstudie durchführte: „Die Verbraucher erleben die Marke Rügenwalder Mühle im positiven Sinne als offen, modern und gemeinschaftsorientiert, weil sie geschmackvolle Produkte für alle anbietet – egal ob für Fleischliebhaber, Flexitarier oder Veganer“, ergänzt Jens Lönneker, Geschäftsführer von rheingold salon.

Die Redaktion empfiehlt

"Soja made in Germany"

Rügenwalder Mühle erntet erstes eigenes Soja

vor von Agra Europe (AgE)

Die Rügenwalder Mühle setzt bei seinen Veggie-Produkten auf mehr heimisches Eiweiß. Bei erfolgreichen Tests will das Unternehmen schon im nächsten Jahr 10% des Gesamtbedarfs mit eigenem Soja...

Der sehr frühe Einstieg von Rügenwalder Mühle in das Geschäft mit vegetarischen Fleischersatzprodukten zahlt sich aus. Erstmals verkauft das Unternehmen mehr davon als klassische Fleischwaren.


Diskussionen zum Artikel

von Günter Schanné

Die Ablehnung von Fleischkonsum

resultiert meines Erachtens vor allem aus der Art der Tierhaltung in der konventionellen Landwirtschaft. Dort finden tagtäglich Tiermisshandlungen statt, die mit Empathie für Tiere begabte Menschen aus ethischen Motiven zur Reduktion des Fleischverzehrs bis hin zum Veganismus bewegen. ... mehr anzeigen

von Erwin Schmidbauer

Das ist bestenfalls die Hälfte der "Wahrheit"

Die geringen Absätze bei Biofleisch zeigen zumindest, dass das allein nicht der Grund sein kann. Es gibt auch vegane Ideologen, die medial sehr präsent sind. Und momentan ist das eben auch ein medialer Hype und gesellschaftlicher Trend sich vegan zu ernähren. Viele probieren es auch ... mehr anzeigen

von Jens Geveke

Immer dieses Schwarz-Weiss-Denken in den Kommentaren...

Es steht ja wohl ausser Zweifel, dass es auch nicht gesund ist, jeden Tag, morgens mittags abends Fleisch zu essen, sondern dass ein Anteil pflanzlicher Ernährung sein muss. Und wenn nun der Kunde gerne solche Pflanzlichen Produkte kauft um sein Ernährungsgleichgewicht zu finden, dann ... mehr anzeigen

von Wilhelm Grimm

Ganz falsch,

denn es geht nicht um Personen, die gegen Fleisch sind. Es geht darum , dass eine Religion daraus gemacht wird und auch die Verantwortlichen im Staat sich nicht um eine saubere Aufklärung der Bevölkerung im Hinblick auf gesunde Ernährung bemühen. Die fleischlose Ernährung für junge ... mehr anzeigen

von Ernst Storm

fleischersatz

für Fleisch gibt es keinen Ersatz !!! ernst Storm

von Wilhelm Grimm

Kein gutes Zeichen

für die geistige Verfassung unserer Gesellschaft.!

von Jens Geveke

..es geht hier doch nicht um Fleisch-Ernährung oder fleischlose Ernährung...das meinte ich ja mit Schwarz-Weiss-Denken. Wenn man 4 mal in der Woche ordentlich Fleisch ist und 3 mal in der Woche pflanzliche Produkte, dann ist dass doch nicht falsch oder dumm oder irgendsowas. Ich glaube ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen