f3 – farm. food. future.

Start-up sucht Landwirt: IoT-System für den Stall

Ein junges Start-up aus Norddeutschland sucht landwirtschaftliche Betriebe, die seine IoT-Anwendungen in der Praxis erproben und den Gründern Feedback geben möchten. Das Magazin f3 vermittelt.

Innovationen werden dann erfolgreich, wenn sie nicht nur technisch ausgereift sind, sondern auch von Praktikern auf Herz und Nieren geprüft wurden. Für junge Start-up-Gründer im Agrarbereich ist daher vor allem das Feedback von Landwirtinnen und Landwirten wichtig, um neue Technologien nach ihren Bedürfnissen weiterzuentwickeln. Folgendes Gesuch ist im Netzwerk von f3 – farm. food. future. derzeit aktuell. Dort werden Start-ups und Landwirte zusammengebracht, die neue Ideen für die Branche gemeinsam weiterentwickeln möchten.

Gesuch #50:

Ein junges Start-up in Schleswig-Holstein bietet ein Fernüberwachungssystem (IoT) für eine Vielzahl von Anwendungen an. Das System ist einfach zu installieren, verfügt über offene Schnittstellen und ist unabhängig von Mobilfunk.

Das Start-up sucht interessierte Landwirte, bevorzugt in Norddeutschland, um IoT-Systeme zur Überwachung von Ställen und Solaranlagen, aber auch andere IoT-Anwendungen in der Praxis zu erproben und weiterzuentwickeln.

Interesse an diesem Gesuch? Dann meldet euch hier.

Alle aktuellen Gesuche ansehen? Hier entlang.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen